Gold

Bild GameFactory

Always believe in your soul – You’ve got the power to know You’re indestructible. Diesen Song der Band Spandau Ballet kennt wohl jeder und immer steckt er voller Energie.

Wahrscheinlich hatten sich die Macher des Spiels von diesem Song inspirieren lassen oder sie sind Western Fans, denn im Spiel geht es um Goldabbau.

Das Gold ruft! In diesem pfiffigen Memospiel versucht man als Goldgräber das meiste Gold aus der Mine zu holen. Um auf dem Weg zum Ruhm den einen oder anderen lästigen Rivalen auszutricksen, helfen ein glückliches Händchen, ein gutes Gedächtnis und taktisches Gespür.

Das Spiel baut auf dem klassischen Memo-Mechanismus auf, weist aber zusätzliche Raffinessen auf, die für mehr Interaktion sorgen. Die robusten Spiel-Plättchen sorgen für das richtige Spielambiente.

Gold ist großer Spiel-Spaß in der ganz kleinen Dose für Memo-Fans, die noch etwas mehr wollen und alle, die sich mit dem richtigen Riecher eine goldene Nase verdienen wollen!

Dabei stehen verschiedene Motive zur Auswahl. Einmal die Goldklumpen, mit einer Ziffer versehen, was gleichzeitig die Punkte darstellen, Goldschürfer, Dynamit und die Goldmine in der jeweiligen Farbe, mit der die Spieler spielen.

Man deckt immer zwei Plättchen auf und dann kommt es auf die Kombination der Plättchen an. Und wenn man halt den Schürfer des Spielnachbarn in Kombination mit Gold gezogen hat, bekommt dieser Spielnachbar den Goldklumpen.

Der Schürfer geht dann aus dem Rennen. Wenn nur noch zehn Spielplättchen liegen, beginnt eine schnelle Runde und hier wird nur noch ein Plättchen umgedreht.

Wer zum Schluss die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.

Fazit

Erstaunlich, was in eine kleine Schachtel passt und dann macht dieses sogenannte Minispiel auch noch verdammt viel Spaß, nach dem Motto: Kleines Spiel ganz groß.

Die Regeln sind einfach und verständlich und es spielt sich recht flott.

  • Ab 6 Jahre
  • 2 bis 4 Spieler
  • Verlag GameFactory
  • Reihe Mini Spiele
  • Spieljahr 2020

Auch Interessant

Über Wilfried Just 9148 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken.