Pikmin 3 Deluxe

Bild Nintendo

In den Weiten des Alls wartet eine geheimnisvolle und doch seltsam vertraute Welt auf alle Nintendo-Fans. Sie steckt voller Überraschungen, niedlicher Wesen und gewaltigem Spielspaß.

Dieses Spiel ist kein Allerwelts-Abenteuer. Vielmehr beginnt nach einer Bruchlandung auf einem fremden Planeten eine ungewöhnliche Erkundungsmission. Die SpielerInnen führen eine Crew von drei Entdeckungsreisenden und eine Truppe liebenswerter Pikmin an.

Sie müssen Rätsel lösen, fiese Kreaturen besiegen und eine Vielzahl verschiedener Szenerien erkunden. Egal, ob sie die Eisöde der Verwirrung, den Fluss der Veränderung oder den Garten der Begegnung durchqueren, überall wimmelt es von ebenso wunderlichen wie bewundernswerten Lebensformen.

Pikmin 3 Deluxe für Nintendo Switch bietet zahlreiche Erweiterungen und Verbesserungen. Dazu gehört die Möglichkeit, den Abenteuermodus sowie die neuen Bonus-Abenteuer kooperativ mit einem Freund oder einer Freundin zu spielen.

Bild Nintendo

Aber nun geht es mal in die Details eines wohl der besten Familienspiele für die Switch.

Unsere Helden kommen vom Planeten Koppai, auf dem nun keine Früchte mehr wachsen. Und so gelangen die Raumfahrer auf einen fernen Planeten, nur geht dabei das Raumschiff kaputt und die Besatzung ist halt verstreut worden.

Viel schlimmer dabei ist, dass ihr Hyperraumschlüssel abhandengekommen ist und ohne den geht es nicht zurück. Irgendwie muss die Besatzung wieder zusammenkommen und dabei muss noch der Schlüssel gefunden werden. Der Planet scheint im ersten Moment friedlich, aber das ändert sich.

Bild Nintendo

Bei der Suche stoßen die Helden auf die Pikmin, kleine Winzlinge, die aber ganz schön auf Draht sind. Witzig, die Winzlinge hören auf unseren Pfiff. Wenn was im Wege steht, brauchen wir nur die Kleinen auf den Pilz oder sonst was, was da steht, zu werfen und schon beseitigen die fleißigen Helfer alles.

Jeder der Helden lernt dabei am Anfang eine andere Pikmin Art kennen, rote, gelbe und so weiter. So bauen die Pikmin eine Brücke und dort empfängt einer der Raumfahrer ein Signal von seinem Mitstreiter.

In der Planung, im Laufe des Spiels muss man beachten, dass jede Art der Pikmin eine besondere Fähigkeit besitzt. Die einen können besser bauen und die anderen, in dem Fall die roten, können besser zerstören, schließlich gibt es im Laufe des Spiels Monster zu besiegen.

Bild Nintendo

Außerdem sind sämtliche Zusatzlevel, die als Download-Inhalte für den Missionsmodus des Originaltitels veröffentlicht wurden, bereits enthalten.

Fazit

Pikmin 3 hat nichts von seinem Charme eingebüßt, im Gegenteil, es macht immer noch genau so viel Spaß, wie es auf der Wii gemacht hatte.

Die Grafik ist brillant und spielerisch eben ein gelungenes Spiel, welches man nur weiterempfehlen kann.

  • Entwickler Nintendo

Auch Interessant

Über Wilfried Just 8901 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.