Die Abenteuer des Robin Hood

Bild Kosmos

Mit „Die Abenteuer des Robin Hood“ zieht es Michael Menzel, den Illustrator und Erfinder von „Die Legenden von Andor“ zurück in die Welt der Spieleautoren. Dabei zeichnen ein lebendiges Spielbrett und ein innovativer Spielemechanismus Menzels neuestes Werk aus. Das Familienspiel erscheint im Frühjahr 2021 im Stuttgarter KOSMOS Verlag.

Eigentlich hatte Michael Menzel seine Karriere als Spieleautor mit dem dritten Kapitel der „Die Legenden von Andor“-Saga beendet. Nun legt der erfolgreiche Illustrator jedoch nach und veröffentlicht mit „Die Abenteuer des Robin Hood“ ein neues Familienspiel. Das Besondere: Auf dem lebendigen Spielplan wird tatsächlich das Bild bespielt.

Die Figuren bewegen sich ohne vorgegebene Laufwege in einer offenen Spielewelt; das Spielbrett wandelt sich im Laufe der Partie. Dabei bestimmt ein innovativer Mechanismus die Figurenbewegung durch den Einsatz unterschiedlicher Holz-Legeteile. Verschiedene Aktionen und Geheimnisse sind in den Spielplan integriert und werden erst im Laufe der Geschichte gelüftet. Der Spielplan hat ein „Gedächtnis“ und merkt sich, was die Spieler*innen bereits erkundet oder gefunden haben.

Dank des besonderen Materials ist das komplette Spiel schnell auf- und abgebaut. Mehr wird noch nicht verraten.

Statt auf Karten, erzählt das Spiel die Geschichte von Robin Hood in einem hochwertigen Hardcover-Buch. Je nachdem welche Entscheidungen die Spieler*innen treffen, verändert sich auch die Story. Diese spielt im Jahr 1193 in England: Die Grafschaft Nottingham leidet unter dem Joch des bösen Prinz John und seiner Handlanger. Die Spieler*innen schlüpfen in die Rollen von Robin Hood und seiner Gefährten. Gemeinsam stellen sie sich dem Unrecht entgegen. Werden sie den Wachen des Sheriffs entkommen und ihre Abenteuer erfolgreich bestehen?

Verlag Kosmos

Auch Interessant

Über Wilfried Just 9023 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken.