Frozen Bubbles – Schillernde Kugeln in der dunklen Jahreszeit

Bild Ursula Plocher

Schlitten fahren, Schneemann bauen, in der Kälte eine heiße Schokolade genießen – der Winter bietet viele Möglichkeiten draußen zu sein. Ein ganz neues Wintererlebnis gibt jetzt mit PUSTEFIX: die Frozen Bubbles. Ganz einfach lassen sich mit PUSTEFIX gefrorene Seifenblasen erschaffen, die ein echter Hingucker sind.

Ob als magisches Erlebnis für Kinder oder beneidenswertes Fotomotiv für das Social Media Profil: PUSTEFIX sorgt für glitzernde Momente in der dunklen Jahreszeit!

Die Herstellung ist kinderleicht und sorgt für ein wundervolles Ergebnis und strahlende Augen. Für die Anfertigung werden nur die PUSTEFIX Seifenblasenflüssigkeit, ein Strohhalm mit dickem Durchmesser und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt benötigt: je kälter, desto besser!

Bild Ursula Plocher

Am einfachsten ist es, wenn man die Frozen Bubbles auf einer stabilen und glatten Unterlage pustet, die selbst bereits etwas gefroren ist.

Frozen Bubbles – So wird’s gemacht!
Die PUSTEFIX Seifenblasenflüssigkeit etwa eine Viertelstunde kaltstellen. Danach das kalte PUSTEFIX  mit einem Strohhalm aufnehmen und vorsichtig auf die verwendete Unterlage pusten. Schon nach wenigen Sekunden bilden sich kleine, zarte Kristalle in den schönsten Mustern auf der Oberfläche. Je
kälter dabei die Umgebung ist, desto besser funktionieren die Frozen Bubbles. Ist es draußen richtig kalt, gefriert die Seifenblase zu einer großen Kugel, die bis zu mehreren Minuten halten kann.

Wahre Seifenblasen-Künstler schwören darauf, dass die Zugabe von 2 EL Zucker zu der Seifenblasen- Flüssigkeit, die Kristallbildung verstärkt. Ob das wirklich stimmt? Am besten einfach selbst ausprobieren! Dazu PUSTEFIX vor dem Kaltstellen gut mit 2 EL Zucker vermischen.

Um tolle Frozen Bubbles herzustellen, braucht es natürlich ein wenig Übung und Geduld. Aber hat man den Dreh raus, lohnt sich das Ergebnis umso mehr!

Weitere Informationen zu PUSTEFIX und weitere tolle Ideen finden Sie unter www.pustefix.de

Auch Interessant

Über Die Redaktion 10683 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.