Ins Bett gehen? Ein Kinderspiel!

Bild Ravensburger

„Gute Nacht, Locke!“, heißt das neue dreidimensionale Spiel von Ravensburger ministeps. Zusammen mit dem kleinen Schaf Locke machen sich Kinder ab 18 Monaten bereit fürs Zubettgehen. Das besondere Konzept verbindet Lockes Welt mit dem Kinderzimmer zu Hause und schafft ein besonderes Abendritual.

Kinder brauchen Rituale, vor allem beim Zubettgehen. Und mit Locke macht das gleich doppelt Spaß. Ein dreidimensionaler Spielplan – Lockes Wohnung – und Spielplättchen verbinden die Welt des Schäfchens mit dem eigenen Zuhause. Auf dem Fußboden ausgelegte Sterne führen das Kind von Raum zu Raum und schließlich ins Bett.

Aktionsplättchen zeigen, was auf dem Weg zu tun ist: Gemeinsam aufräumen, Zähne putzen – und dann im Kinderzimmer unter die Decke kuscheln. Bei jeder Station legt das Kind ein Aktionsplättchen zurück an seinen Platz in Lockes Wohnung.

Bild Gute Nacht/ Ravensburger

Wenn das Schäfchen die Augen schließt, dürfen die Kleinen noch Lockes Vorhänge zuziehen. Und dann reisen auch die Kinder ins Land der Träume.

„Gute Nacht, Locke!“ lässt sich flexibel an die eigenen Rituale und Bedürfnisse anpassen. Eltern können beispielsweise eine Station weglassen oder die Vorlesegeschichte durch ein Gute-Nacht-Lied ersetzen. Zusammen mit dem kleinen Schaf gelingt auf diese Weise ein entspannter Tagesausklang.

  • Verlag Ravensburger
Avatar-Foto
Über Die Redaktion 14021 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.