Kraqua – Entkommt den diebischen Tentakeln

Bild Moses

Das Abenteuer beginnt: Die Spieler und Spielerinnen müssen die Fische sicher ins Ziel und gleichzeitig die Edelsteine ins Versteck bringen. Doch in den Tiefen des Ozeans lauert Gefahr: Der gierige Kraken Kraqua hat es auf die Edelsteine abgesehen.

Als Fisch muss man dabei immer Acht geben, nicht erwischt werden. Aber das Riff bietet nicht überall Schutz. Der Krake ist dabei immer nur auf die Edelsteine aus, die die Fische gefunden haben. Wie entkommt man dem Kraken.

Das Besondere an dem Spiel ist, dass der Spielplan einen Klappmechanismus hat, so ändern sich dadurch die Laufwege. Kraqua ist ein kooperatives Spiel. Man muss sich dabei abstimmen, wie man die Edelsteine transportiert und versteckt.

Durch gezieltes Anlegen der Riffplättchen versucht man die Fische zu schützen. Diese müssen so angelegt werden, dass man keine Lücken auf dem Spielplan hat und das Plättchen mit dem Sand an den Sand des Spielplans angelegt wird.

Bild Moses

Das Riffplättchen hat ein Symbol und auf dieses Symbol, was am nächsten beim Fisch ist, muss der Fisch ziehen. Man darf dabei nur nach vorne die Figur ziehen. Man darf sich dabei auch nicht auf besetzte Felder setzen, sondern immer auf das nächste freie Feld.

Wenn man den Fisch auf ein Symbol setzt, was nicht geschützt ist, wird der Krake aktiv. Dazu wird jetzt gewürfelt und in der Farbe, die man gewürfelt hat, wird nun ein Edelstein aus dem Riff zu dem Kraken gelegt. Man kann aber mittels Muschel dies verhindern, dadurch kann man einmal das entsprechende Symbol überspringen.

Auf den Riffplättchen befinden sich noch kleinere Symbole wie Delphin oder Hai, die können wiederum helfen. Dann man sich einen beliebigen Edelstein nehmen und diesen im gemeinsamen Versteck ablegen.

Aber hierzu muss man eine Muschel einsetzen, um das auch entsprechend zu realisieren. Ein Sonderfeld darf aber nur einmal pro Zug verwendet werden. Hat man im Spiel das Magische Tor durchschritten, wird geprüft und der Spielplan wieder gefaltet.

Wie die Reihenfolge ist, ist der Karte zu entnehmen. Wenn die Fische am Ziel angelangt sind und ihre Muscheln mithaben, ist das Spiel beendet. Es gibt dabei aber fünf Möglichkeiten, wie das Spiel beendet wird.

Fazit

Die Spielanleitung liest sich sehr zähflüssig. Und man muss wirklich zwei oder dreimal den gleichen Text lesen. Viel besser ist die Videospielanleitung des Verlages.

Sie erklärt in einfachen Worten jeden Mechanismus des Spiels. Nach den 10 Minuten können Sie sofort loslegen.

Sogar Kinder erfassen dieses Video sofort. Und damit kann man die eigentliche Spielanleitung beiseitelegen.

  • Autoren: Michael Kallauch und Jan Meyberg
  • Verlag: Moses
  • Ab 8 Jahre
  • Spieljahrgang 2021
Avatar-Foto
Über Die Redaktion 14012 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.