Big Potato Games-Neuheiten für herbstliche Spieleabende

Bild Big Potato Games

Spieleabende sind wieder angesagt, gerade in der kalten Jahreszeit. Der englische Verlag Big Potato Games bringt im Herbst gleich drei neue Titel auf den deutschen Markt, die für tierisch viel Rätsel-Spaß sorgen.

Bei „3 Weise Worte“ geht es darum, anhand kreativer Hinweise Geheimwörter zu erraten. Meisterspürnasen müssen bei „Riecht Verdächtig“ aus vielen falschen die richtige Antwort erschnüffeln. Und bei „Greif nach den Sternen“ zeigt sich, wer gut im Schätzen ist.

Alle Spiele von Big Potato Games sind einfach und schnell gespielt und zeichnen sich außerdem durch ihr Nachhaltigkeitskonzept aus: Pro verkauftes Spiel wird ein neuer Baum gepflanzt!

Geheimwörter erraten

Bei „3 Weise Worte“ ist Teamwork und Kreativität gefragt! Pro Zweierteam gibt es einen Schreiber und einen Ratenden. Der Schreiber wählt das Geheimwort auf der obersten Karte und zeigt es allen außer seinem Teampartner. Nun notiert der Schreiber heimlich drei Hinweiswörter zum Geheimwort. Dabei müssen die anderen Teams versuchen, seine Gedanken zu lesen und die gleichen Hinweise aufschreiben.

Deshalb: Nicht die erstbesten Wörter wählen! Der Ratende hat einen Versuch, das Geheimwort zu erraten. Liegt er richtig, erhält sein Team zwei Punkte und je einen Punkt für alle Hinweiswörter, die die anderen Teams nicht erraten haben. Die Punkte entsprechen den Spielzügen auf dem Eulenpfad. Welches Team zuerst am Ende des Pfades angekommen ist, gewinnt.

  • Spieldauer: 20 Minuten
  • Für 4+ Spieler
  • Altersempfehlung: 10+
  • Preis: 20 Euro

Falsche Antworten entlarven

Wer lügt, wer sagt die Wahrheit? Bei „Riecht Verdächtig“ muss der Ratende versuchen, seinen Mitspielern auf die Schliche zu kommen. Bevor es losgeht, ziehen alle anderen Mitspieler verdeckt einen Hering.

Der Ratende nimmt anschließend eine Fragekarte, die richtige Antwort auf der Rückseite sehen nur die Heringe. Alle roten Heringe müssen sich eine falsche Antwort überlegen, nur der blaue nennt die richtige. Ziel ist es, alle roten Heringe anhand ihrer falschen Antworten ausfindig zu machen.

Bild Big Potato Games

Doch aufgepasst, sie sind sehr clever und wollen dich in die Irre führen! Wird der blaue Hering umgedreht, bevor alle roten Heringe entlarvt wurden, geht der Ratende in diesem Zug leer aus. Am Ende einer (oder mehrerer Runden) gewinnt derjenige mit den meisten Punkten.

  • Spieldauer: 15 Minuten
  • Für 4-10 Spieler
  • Altersempfehlung: 10+
  • Preis: 25 Euro

Einmal schätzen, bitte – aber nicht überschätzen!

Mit „Greif nach den Sternen“ geht’s hoch hinaus! Bei dem Party-Quizspiel ist die richtige Antwort stets eine Zahl. Ziel ist es, dieser durch Schätzungen möglichst nahe zu kommen.

Doch Vorsicht: Wer einen gewagten Höhenflug startet und zu hoch schätzt, verliert! Alle Astronauten starten im Crewbereich. Der erste Spieler liest eine Frage vor und gibt eine Vermutung in Form einer Zahl ab. Er wird automatisch (da seine Zahl die höchste ist) zum Kapitän und setzt die Figur auf den vordersten Sitz des Schiffs.

Bild Big Potato Games

Nun gibt es drei Möglichkeiten, wie der nächste Spieler antwortet:

Er nennt eine höhere Zahl und wird zum neuen Kapitän.
Er verlässt das Raumschiff, wenn er denkt, die Antwort des Kapitäns ist zu hoch angesetzt.
Er bleibt im Crewbereich, wenn er denkt, dass die Antwort des Kapitäns richtig oder nah dran ist.

So geht das Spiel reihum, bis ein Spieler seinen Zug auf dem Sitz des Kapitäns beginnt. Dann wird die richtige Antwort enthüllt. War die Mission erfolgreich, d.h. der Kapitän hat die richtige Antwort getippt oder liegt darunter, erhält er vier und jedes Crewmitglied zwei Sternenmünzen.

Ist die Mission jedoch fehlgeschlagen, also hat der Kapitän eine zu hohe Zahl getippt, verliert er eine Sternenmünze und die Crewmitglieder gehen leer aus. Alle, die das Raumschiff verlassen haben, erhalten jeweils zwei Münzen. Wer nach acht Runden die meisten Sternenmünzen hat, gewinnt!

  • Spieldauer: 15 Minuten
  • Für 2-8 Spieler
  • Altersempfehlung: 10+
  • Preis: 22 Euro
  • Ab Herbst 2022

 

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 14059 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.