Disney Dreamlight Valley A Rift in Time (Test auf der Switch)

Bild Gameloft

Für Dreamlight gibt es seit kurzem eine Erweiterung, die aber ca. 30 Euro kostet. Sie bekommen hier aber ein komplettes Spiel, mit einer Spielwelt, welche sich in das bestehende Spiel einfügt. Und es bietet zahlreiche neue Ideen.

Und wie gesagt, entdeckt man viele neue Disney Helden. Man benötigt aber das Ursprungspiel dazu. Dschafar erscheint als Hologramm auf dem Markt.

Er teilt allen mit, dass die Welt in Gefahr ist, denn Raum und Zeit zeigen Risse.

Und wer kann da helfen, unsere Spielfigur. Nun steht eine Reise auf die Insel der Ewigkeit bevor, um Dschafar zu helfen, auch wenn dieser ein durchtriebener Zauberer ist.

Auf dieser Insel gibt es allerhand Schätze zu finden. Aber hier gibt es ein Relikt, welches dem Besitzer die Macht verleiht, die Zeit zu kontrollieren. Die Frage stellt sich, hat Dschafar einen hier reingelegt.

Mit A Rift in Time bekommt das Spiel nicht nur eine Ergänzung, sondern eine Flut von neuen Möglichkeiten. Wer das Grundspiel bereits kennt, wird überrascht sein, was hier noch auf die Spieler wartet.

Bild Gameloft

Die neue Welt ist genauso groß wie die alte Welt aus dem Grundspiel, welche man aber zum Spielen von A Rift in Time benötigt. Man kann den neuen Bereich auch wieder frei gestalten, so wie man dies auch bereits aus dem Grundspiel kennt.

Im neuen Spiel steht dann auch schon eine Kopie des eigenen Hauses. Schließlich muss man auch mal schlafen und Essen zubereiten. Und ganz nebenbei steht am Haus auch unsere gute alte Werkbank.

Das Erste, was so entsteht, ist der Shop von Dagobert Duck und das Restaurant von Remy. Das Altbewährte wie Zäune, Möbel wird wie immer mit der Hilfe der Werkbank erbaut.

Hat man mit dem Grundspiel im Schnitt 200 und mehr Stunden verbraucht, kommen diese noch einmal hinzu. Und die Entwickler basteln bereits an einer weiteren Ergänzung.

Bild Gameloft

Schließlich bietet das Disney Universum hier noch viele Möglichkeiten. Auch in dieser Spielergänzung gibt es neue Minispiele. Die Integration der Erweiterung in das Grundspiel ist nahtlos und bietet den Spielern die Möglichkeit, ihr Dorf weiter auszubauen und neue Herausforderungen anzunehmen.

Die Trennung der Dörfer voneinander schafft eine realistische und authentische Spielwelt, in der jeder Ort seine eigenen Besonderheiten und Möglichkeiten bietet.

Insgesamt ergänzt die Erweiterung das Originalspiel auf sinnvolle Weise und gibt den Spielern zusätzliche Möglichkeiten, ihr virtuelles Dorf zu erkunden und weiterzuentwickeln. So sind neben neuen Figuren, die wieder neue Aufgaben bereithalten, auch neue Früchte oder Fische zu finden.

Das Fazit

Insgesamt gibt es also viele spannende Neuerungen in A Rift in Time, die das Spiel noch unterhaltsamer machen. Mit all den zusätzlichen Inhalten und Möglichkeiten ist der Preis von 30 Euro mehr als angemessen.

Das Spiel bietet komplett neue Umgebungen und sogar noch mehr Biome, die nach und nach freigeschaltet werden können. Es gibt eine Vielzahl neuer Materialien, Rezepte und Zutaten, die das Gameplay erweitern.

Zusammen mit dem kostenlosen Update gibt es so viele neue Aufgaben zu erledigen, dass man schnell vor einer großen Herausforderung steht, ähnlich wie im Originalspiel, wenn man viele Bewohner gleichzeitig weiterentwickeln wollte. Fans des Grundspiels sollten sich diese Erweiterung auf keinen Fall entgehen lassen.

Disney Dreamlight Valley ist zurück! Haben Sie Spaß, wenn Ihr Kind mit der Konsole das Spiel spielt, schließlich kennen viele die Disneyfiguren. Egal ob die Eiskönigin oder Donald Duck, von Simba bis Jafar. Alle findet man. Es gibt keine Gewalt im Spiel und alles wird durch eine märchenhafte Grafik unterstützt.

Zum Teil haben alle Figuren auch eine Sprachausgabe. Ein wunderbares Spiel, dass genau auf die Interessen und Träume der Kinder ausgerichtet ist.

  • Entwickler Gameloft

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13378 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.