Dokumentarfilm über das Miniatur Wunderland Hamburg ist bester Kinostart am Oscar®-Wochenende!

Die erfolgreichen Macher hinter dem "Miniatur Wunderland Hamburg", Frederik und Gerrit Braun; © Miniatur Wunderland Hamburg/Tobis, Foto: Johannes Rupf /

Der in beeindruckenden 523 Kinos bundesweit gestartete Dokumentarfilm WUNDERLAND – VOM KINDHEITSTRAUM ZUM WELTERFOLG über die charismatischen Erfinder des „Miniatur Wunderland Hamburg“ eroberte am Startwochenende als bester Neustart auf Anhieb Platz 3 der Kinocharts.

Damit setzt sich die Erfolgsgeschichte der Zwillingsbrüder Frederik und Gerrit Braun, den Erfindern der größten Modellbauanlage der Welt, nun auch im Kino fort.

Der von Sabine Howe emotional inszenierte Dokumentarfilm mit bisher unveröffentlichtem Archivmaterial über die Entstehungsgeschichte vom „Miniatur Wunderland“ in der Hamburger Speicherstadt begeisterte das Publikum erstmals im Oktober 2023 beim Filmfest Hamburg und rührt seitdem nicht nur die Brauns zu Tränen:

„Wer ihn sich anschaut, wird mit größter Wahrscheinlichkeit beseelt aus dem Kino gehen.“ Auch die Presse zeigt sich begeistert: „Eine ebenso bildgewaltige wie berührende Doku über einen magisch anmutenden Ort, der nicht nur den Kinderwunsch seiner Schöpfer wahr werden ließ, sondern auch alle, die ihn besuchen (egal ob in echt oder jetzt im Kino), zum Träumen einlädt“, meint filmstarts.de.

Cinema urteilt: „Eine Dokumentation, die so liebevoll gemacht ist wie das Wunderland selbst.“ Und das heute journal berichtet: „Die Eisenbahn, die begeistert, aber eben vor Rührung und vor Glück […] vielleicht braucht es gerade das, in diesen Zeiten.“ Den zahlreichen Kinobesuchern nach zu urteilen, dürfte der Film tatsächlich einen Nerv getroffen haben. So kam es nach den ersten Vorführungen überall im Land immer wieder zu spontanem Applaus und Standing Ovations in den Kinosälen.

Darum geht’s in WUNDERLAND – VOM KINDHEITSTRAUM ZUM WELTERFOLG

Der Film erzählt die sehr persönliche Geschichte der Zwillingsbrüder Frederik und Gerrit Braun, die sich 2001 einen Lebenstraum erfüllten. Damals ahnten sie noch nicht, dass sich das „Miniatur Wunderland“ einmal zu einer der beliebtesten Publikums-Attraktionen Deutschlands mit 1,5 Millionen Besucher:innen pro Jahr entwickeln würde. Ein Sehnsuchtsort für alle, die sich verzaubern lassen und in eine fantastische Welt abtauchen wollen, in der es unendlich viel zu entdecken gibt.

Gedreht in aufwendigen Cinemascope-Aufnahmen nehmen die Brüder als liebevoll animierte Miniaturgestalten das Kinopublikum mit auf eine magische Reise in die kleinste Welt der Welt, wo alles möglich scheint … selbst eine Dokumentation in der Top 3 der Kinocharts neben Mega-Blockbuster DUNE: PART TWO und dem Oscar®-Gewinner THE ZONE OF INTEREST.

Produziert wurde WUNDERLAND vom Erfolgsduo Vanessa Nöcker und Benjamin Seikel, die mit ihrer Firma B|14 FILM auch für den internationalen Dokumentarfilm SCHUMACHER über die Formel 1-Ikone Michael Schumacher verantwortlich zeichnen. Als Koproduzent und Kinoverleih fungierte TOBIS (Timm Oberwelland, Theo Gringel).

 

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13759 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.