Stargast auf SPIEL Essen 2024

Bild Spiel

Ein echter Rockstar zeigt sein Gesicht auf der SPIEL Essen 2024, und das buchstäblich: Alea, Leadsänger der bekannten Rockband Saltatio Mortis, ist das diesjährige Gesicht der weltweit größten Publikumsmesse für Brettspiele.

Gewandet in seine persönliche Original-Geralt-von-Riva-Rüstung aus The Witcher 3 lädt der Musiker, der selbst begeisterter Spieler ist, schon vor Messebeginn online, auf Plakaten und Bannern zum Spielen ein. Darüber hinaus werden er und die Band zusammen mit weiteren Stargästen vor Ort besondere Programmpunkte rund um ihr Genre-übergreifendes Projekt Finsterwacht bieten.

„Spiele und Musik haben etwas gemeinsam: Beide verbinden Menschen. Und die SPIEL ist das epischste Event, um diese Verbindung und die Freude am Spielen zu erleben.

Als ich die Einladung bekommen habe, das Gesicht dieser Mega-Show zu sein, gab es keine Frage, das musste ich einfach machen“, zeigt sich Alea begeistert von seiner Teilnahme an der Messe in Essen. Die ganze Band freut sich schon auf die Messe.

„Wir spielen alle super gerne und einige von uns fahren regelmäßig ganz privat zur SPIEL. Das wird ein echtes Fest für uns und gleichzeitig eine großartige Gelegenheit, Musik, Spiel und Buch weiter zu verknüpfen wie beim Projekt Finsterwacht“, so Alea weiter.

Die Zusammenarbeit mit dem Musiker ist für Carol Rapp, Geschäftsführerin des Merz Verlags, Veranstalter der SPIEL Essen, eine großartige Gelegenheit, zusammenzubringen, was zusammen gehört.

„Man merkt einfach, wie sehr bei Alea das Feuer für Spiele und für die SPIEL brennt. Und bei uns brennt es auch für die Musik. Zusammen können wir Menschen erreichen und begeistern, die uns einzeln vielleicht gar nicht auf dem Schirm hatten.“ Diese Leidenschaft fürs Spielen sowie das Projekt Finsterwacht waren der Grund, dass Carol Rapp unbedingt Alea als Gesicht für die Brettspielmesse haben wollte.

„Die SPIEL ist Leidenschaft, die muss unser Botschafter auch haben – das passt einfach. Gleichzeitig ist Spielen Kultur, wie auch Musik und Literatur. Das gemeinsam zeigen zu können, ist ein Glücksgriff.“

Das Projekt Finsterwacht ist eine Genre-übergreifende Kooperation, in der der Verlag Ulisses Spiele, die Bestsellerautoren Bernhard Hennen und Torsten Weitze sowie die Rockband Saltatio Mortis Rollenspiel, Fantasy-Roman und Konzeptalbum rund um Das Schwarze Auge und die Welt von Aventurien verzahnen.

Bild Spiel

Zu diesem Projekt gewähren sie im Rahmen der SPIEL Essen Einblicke hinter die Kulissen und die Entstehung.

 

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 14059 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.