Jubiläumsausgabe im Retro-Look

Bild Ravensburger

Seit 40 Jahren weltbekannt – das märchenhafte Sagaland. Über drei Millionen Mal ging das beliebte Ravensburger Familienspiel weltweit über die Ladentische. Zum Jubiläum erscheint der Klassiker als limitierte Sonderedition im Design der Erstausgabe von 1981. Zusätzlich gibt es den zum Spiel passenden Lesestoff: Ein Märchenbuch mit allen Geschichten, die in Sagaland vorkommen. So märchenhaft wie Sagaland selbst ist auch die Entstehungsgeschichte: Die Idee zum „Spiel des Jahres 1982“ entstand bei einem ausgiebigen Waldspaziergang und einem Aufenthalt im sagenhaften Dornröschenschloss.

Ravensburger feiert den runden Geburtstag mit einer Sonderedition des Spiels im Retro-Design. Vom Spielplan über die 13 Fragekarten bis hin zu den Abbildungen der Märchensymbole – der gesamte nostalgische Look versetzt die Spieler zurück in die 80er Jahre. Märchenliebhaber können noch tiefer in die geheimnisvolle Welt von Sagaland eintauchen: Die Jubiläumsedition enthält ein Buch mit allen Märchen des Spiels.

Thronfolger gesucht
Es war einmal der König von Sagaland, der suchte einen Thronfolger. Derjenige sollte es werden, der ihm als Erster drei Märchen-Gegenstände aus dem magischen Wald bringt. Denn unter den so verwirrend gleich aussehenden Tannen verbergen sich verschiedene Märchen-Symbole. Darunter die Spindel von Dornröschen, der Gürtel des tapferen Schneiderleins oder die schneienden Federbetten von Frau Holle. Nach und nach lüftet jeder Spieler für sich die Geheimnisse der Bäume.

Dabei gilt es, die eigene Würfelzahl taktisch klug zu nutzen und sich die Symbole gut einzuprägen. Wer genug weiß, macht sich auf den Weg zum Schloss. Doch Vorsicht: Die Mitspieler sind wachsam. Eilt ein Spieler zu offensichtlich dorthin, wird er abgefangen und von den anderen wieder zurück ins Dorf an den Start gezaubert. Zudem können die Mitstreiter das gesuchte Motiv blitzschnell ändern und die Königsträume lösen sich in Wohlgefallen auf. Nur wer im Schloss angelangt und dreimal die richtige Antwort kennt, wird des Königs Nachfolger.

Geburtsstunde im Dornröschenschloss
Die Story und ihre originelle Umsetzung kamen so gut an, dass Sagaland 1982 zum „Spiel des Jahres“ gewählt wurde. So märchenhaft es klingen mag – die Idee zu diesem preisgekrönten Spiel kam den beiden Spieleerfindern Alex Randolph und Michel Matschoss bei einem Waldspaziergang und im sagenhaften Dornröschenschloss. Als eben dieses ist die nordhessische Sababurg im Volksmund bekannt. Nachdem die beiden stundenlang durch einen feuchten Herbstwald streiften, bezogen sie Quartier im Schloss und tüftelten weiter an ihrer Idee. Dabei entstand die spannende Kombination aus Würfel- und Gedächtnisspiel rund um die magische Welt der Märchen, die bis heute Jung und Alt begeistert.

Die internationale Sagaland Familie
Vom englischen „Enchanted Forest“ bis zum französischen „La Forêt enchantée“ – in über 20 Ländern ist Sagaland heute erhältlich. Insgesamt hat sich das Spiel bereits über drei Millionen Mal verkauft. Die Sagaland-Familie komplettieren die Junior-Ausgabe für Kinder ab drei Jahren und ein Mitbringspiel ab sechs Jahren für unterwegs. Bekannte Lizenzen wie Harry Potter und Disney bekamen eigene Ausgaben.

Und lieben es noch immer die Leute, so gibt es Sagaland noch heute…

* Alle Zahlenangaben Stand 01/2021

Auch Interessant

Über Wilfried Just 9283 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken.