Einhundertelf Gründe, Rollenspiel zu lieben

Bild Schwarzkopf

Der Autor Andreas Michels nimmt den Leser mit in die Welt des Rollenspiels und liefert 111 Gründe, um diesem spannenden und zugegebenermaßen eigenwilligen Hobby nachzugehen.

Was macht Rollenspiele so attraktiv? In allererster Linie der Moment, in welchem man in eine andere Rolle schlüpft.

So wird aus einem Schüler ein Ork oder aus einer Mutter eine Wahrsagerin.

Und der Vater, klar Ritter.

Es ist dieser Reiz, aus einer hektischen Welt in eine komplett andere Welt einzutauchen. Dabei sind die Spielwelten sehr verschieden.

Dies kann eine Fantasywelt sein, mit Zwergen, Elfen und anderen Gestalten. Aber es kann auch die Science Fiction Welt sein, wie Star Trek.

Egal welche Welt man wählt, es gibt immer einen oder gar mehrere Spielleiter, die alle Spielabläufe akribisch überwachen.

Den Ursprung der Spiele kann man bei den altbekannten Pen and Paper Spielen suchen, wie das „Schwarze Auge“ oder „Dungeons and Dragon“.

Fazit

Der Autor zeigt, dass die Rollenspieler keine Nerds sind, sondern Leute wie du und ich, die mit Hilfe des Rollenspiels den Alltag abstreifen.

Das Buch als solches richtet sich an diejenigen, die sich noch nie mit diesem Thema beschäftigt haben. Man merkt auch dabei, dass die Rollenspieler viel Humor besitzen.

Stellen Sie sich dabei einmal vor, dass eine 1,90 Meter große Person einen Zwerg oder Hobbit darstellt, da bekommt man das Zweifeln, denn diese sind doch sonst viel kleiner, als der uns gegenübersteht.

Aber die Auswahl an Rollen ist ja groß, man muss sich mit dieser nur identifizieren.

Anschaulich wird gezeigt, was es mit Rollenspiel auf sich hat – aber Vorsicht: Hier wird augenzwinkernd mit gängigen Klischees gespielt und zudem nicht mit Eigenironie gegeizt, denn ohne diese macht das Ganze nur halb so viel Spaß!

Wer noch mehr Informationen dazu benötigt, schaut in das Interview.

Bild Schwarzkopf

Andreas Michels: 111 GRÜNDE, ROLLENSPIEL ZU LIEBEN
288 Seiten | Taschenbuch | 9,99 EUR (D) | ISBN 978-3-86265-651-6
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin

Die letzten Artikel

Auch interessant

Mehr von Kinderspielmagazin

Wilfried Just
Über Wilfried Just 3528 Artikel

Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken.

Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*