Der gute Schupo

Bild Verlag Spiele-Schmidt / München

Der Begriff Schupo steht für Schutzpolizist und es war die offizielle Bezeichnung der städtischen Polizei in der ersten deutschen Demokratie, der Weimarer Republik (1918 bis 1933).

Das Spiel wurde Mitte der 20er Jahre das erste Mal veröffentlicht und wurde bis 1955 in verschiedenen Anpassungen veröffentlicht.

In der Einführung der Spielanleitung steht:

„Ein zeitgemäßes Verkehrsspiel für die Jugend. „Der gute Schupo“ erscheint uns in diesem lehrreichen und unterhaltsamen Spiel als Freund und Berater auf unserem Wege von der Schule zum Elternhaus.

Er zeigt uns die Gefahren des Straßenverkehrs und ihre leichte Verhütung durch gute Aufmerksamkeit auf der Straße. Wir wollen uns nun auf den Weg machen, um zu lernen, welche Unachtsamkeiten uns in Gefahr bringen können.“ (Spielanleitung)

Der Schutzpolizist steht im Spiel den Kindern ständig als Berater zur Seite. Wenn man in der heutigen Zeit die Zitate betrachtet, wie:

„Der gute Schupo glaub es mir / Meint es nur immer gut mit Dir! Beachte ihn stets und sei gescheit; Du sparst Dir und den Eltern Leid!“ (Spieltexte)

Ist dieser nicht Text nicht mehr zeitgemäß und er würde bei den Kindern nur ein Lächeln hervorrufen. In der ersten Ausgabe war das Spielfeld noch spiralförmig und später zeilenförmig.

Aber immer ein Laufspiel. Die Spielanleitung war immer gleichgeblieben. Nur in der Ausgabe der 30er Jahre wurde es dann in „Hier sperrt der Schupo euren Weg“ umbenannt. Der Polizist sollte nur noch als Respektperson dastehen und eben nicht als Helfer.

In dem Fall haben wir die Ausgabe von 1955 gespielt, die mit dem Titel wieder an die Originalausgabe angepasst wurde.

Fazit

Somit ist die Wandlung des Spiels interessant. Inwieweit die Polizei bei der Entwicklung des Spiels in den 20er Jahren beteiligt wurde, ist halt nicht mehr bekannt.

Aber vielleicht war dieses Spiel eines der ersten Verkehrserziehungsspiele, die veröffentlicht wurden.

Verlag Spiele-Schmidt / München

Auch Interessant

Über Die Redaktion 10806 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.