Nachhaltig anders: Spielzeug aus Zucker

Bild TicToys

Der Greta-Thunberg-Effekt ist nun auch in der Spielwarenbranche angekommen. Nachhaltigkeit ist einer der Megatrends bei der Spielwarenmesse 2020.

Bei der Spielwarenmesse präsentiert das Leipziger Unternehmen sein sechstes Produkt Binabo.

Das Konstruktionssystem wird aus Arboblend® hergestellt, einem Biowerkstoff aus Zucker, natürlichen Harzen
und Holzfasern.

„Es ist an der Zeit, mit Plastikprodukten im Kinderzimmer Schluss zu machen. Die Ankündigung der großen Spielzeugkonzerne, in zehn Jahren Biokunststoffe zu verwenden, ist zu wenig“, betont Tony Ramenda, einer der Gründer und Geschäftsführer von TicToys.

Die Elemente in Größe eines Chips werden einfach zusammen geklickt. Aus dem Naturprodukt entstehen mit wenigen Handgriffen stabile Spielbälle, Fangbecher, Kegel und Wurfscheiben. Mit etwas Geschick und Kreativität können Kinder ab drei Jahren Figuren, Gebäude Pflanzen oder Tiere zusammenbauen.

Erwachsene haben an dem vermeintlichen Kinderspielzeug große Freude und formen aus den Elementen Skulpturen und Lampenschirme.

Die bunten Chips bestehen nur aus natürlichen Inhaltsstoffen. Der Biowerkstoff Arboblend® wird aus Zucker, Harzen und Holzfasern hergestellt. Das Material ist flexibel, sehr stabil und für drinnen und draußen geeignet.

Tipp

Über den Autor

Wilfried Just

Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.