Spieletester

Bild Schau hin

Spieletester ist kein Spieljournalist, auch wenn es hier Ähnlichkeiten gibt. Der Spieletester sucht nach Fehlern im Spiel und testet Spielbalance und Mechaniken aus.

Also Spielen, ein traumhafter Beruf. Aber er ist für die Qualitätssicherung verantwortlich. Seine Aufgabe, Fehler finden, sogenannte Bugs.

Peinliche Protokollführung ist sein wichtigster Nachweis und diese werden in diversen Datenbänken notiert, die dann wiederum die Entwickler und Programmierer benötigen, um die Fehler zu beseitigen. Hochkonzentriertes Arbeiten zeichnet einen Spieletester aus.

Vor allem braucht der Tester viel Geduld.

Wie wird man Spieletester?
Für diese Tätigkeit benötigt man keine Ausbildung. Wichtig ist eine Affinität zum Spielen.

Auch die Bezahlung ist nicht herausragend, obwohl ohne die Tester viele Spiele gar nicht verkauft werden könnten, denn wer will schon ein fehlerhaftes Spiel kaufen.

Aber in aller Regel ist diese Tätigkeit ein guter Einstieg in die Branche. Angebote gibt es über die Entwicklerstudios.

Auch Interessant

Über Wilfried Just 8892 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.