Stadt-Land-Spielt!

Bild planetlan GmbH

Das Non-Profit Event „Stadt-Land-Spielt!“ steht zum vierten Mal in den Startlöchern: Das zweite Wochenende im September dreht sich in Deutschland und Österreich um das Kulturgut Spiel – mit vielen spielerischen Momenten, Turnieren und Sonderdrucken.

Wenn am 10. und 11. September 2016 viele tausend Menschen an zahlreichen Standorten zusammenkommen, feiern Deutschland und Österreich die Tage des Gesellschaftsspiels.

Das Event zur Förderung des Kulturguts Spiel lädt zum vierten Mal große und kleine Besucher ein, Spiele aller Art nach Herzenslust und ohne Zeitdruck auszuprobieren. Erstmalig bietet „Stadt-Land-Spielt!“ insgesamt 98 Anlaufstellen für Spielefans in Deutschland und Österreich.

Der Wert des Spiels wird dabei längst nicht nur in der reinen Spielebranche erkannt, sondern findet auch bei Familien und Gelegenheitsspielern großen Anklang. Von dem Tourismus-Service, dem Studentenwerk, dem Spieleclub, der Landesgartenschau, dem Stadtmarketingverein bis hin zum Jugendzentrum sind die Ausrichter so vielfältig wie noch nie.

Volles Programm bei „Stadt-Land-Spielt!“

Im Rahmen von „Stadt-Land-Spielt!“ erfreuen sich die Besucher an einem Fundus von vielfältigen Spielen und nehmen bei Bedarf die Unterstützung der kompetenten Spieleerklärer in Anspruch. Die Bandbreite der Standorte spiegelt sich deutlich in den Themenschwerpunkten vor Ort wider.

Je nach Veranstaltung richten die Organisatoren Turniere beliebter Verlage aus: Das „CATAN Big Game“ von KOSMOS, das „SET“-Trial und das „Saboteur Qualifikationsturnier“ von AMIGO oder das „Hanabi Benefiz-Spiel“ von ABACUSSPIELE. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist gänzlich kostenfrei und ohne Voranmeldung zugänglich. Das individuelle Programm der Veranstaltungen ist hier einsehbar.

Den Spaß am Spiel erweitern mit gratis Sonderdrucken

Exklusiv zu „Stadt-Land-Spielt!“ erhalten die Besucher ein Set aus Sonderdrucken bekannter Spieleverlage, mit denen man die Lieblingsspiele ganz simpel ausbauen kann:

Wenn einem stattlichen Löwenmännchen die Mähne über den Kopf wächst, geht es zum Friseur – zumindest im Spiel. Mit dem ergänzenden Stanzteil zu „Leo muss zum Friseur“ von ABACUSSPIELE erfährt man großen Spielspaß, wenn mutige Löwenflüsterer nach und nach ihr Wissen über die Verteilung der Wegeplättchen erweitern und Leo so auf schnellem Weg zum Friseursalon lotsen.

Ohne eine gesunde Portion Witz und Kreativität geht bei „Silhouette“ von Noris-Spiele nichts. Die exklusive Erweiterung zu dem kommunikativen Spiel für Querdenker ermöglicht neue Kombinationen und stellt damit die Kreativität der Spieler auf den Prüfstand. „Um die Ecke denken!“ ist hier Pflicht!

Mit den verschiedenen Kartenpacks zu „DOMINION“ von dem Altenburger Spielkartenverlag bauen die Besucher Dörfer und Bibliotheken, erobern neue Provinzen, verdienen Gold und Silber und errichten sogar einen eigenen Thronsaal.

Doch nur wer richtig taktiert wird vom Kleingrundbesitzer zum mächtigsten Herrscher des ganzen Imperiums. Level für Level dem Sieg entgegen mit „Level 8“ von dem Ravensburger Spieleverlag!

Die Mini-Ausgabe lädt zum Ausprobieren ein und überzeugt wie das gleichnamige Spiel mit einfachen Regeln und jeder Menge Abwechslung – doch um alle acht Herausforderungen als Erster zu meistern, fordert das Kartenspiel jede Menge Geschicklichkeit.

„Port Royal“ verspricht eine spannende Reise in das Zeitalter der Piraterie: Die Promokarten zu dem Kartenspiel von Pegasus begleiten die Spieler, wenn sie unmittelbar in See stechen und bei der Erkundung fremder Gewässer ihren Mut beweisen.

Über „Stadt-Land-Spielt!“

„Stadt-Land-Spielt!“ ist ein Non-Profit Event zur Förderung des Kulturguts Spiel in der Gesellschaft. Seit dem Jahr 2013 wird jährlich ein ganzes Wochenende in Deutschland und Österreich dem Gesellschaftsspiel gewidmet. An einer Vielzahl von Standorten kommen Besucher jeglicher Altersklassen zusammen, um gemeinsam spielerische Tage zu verbringen – so verbindet „Stadt-Land-Spielt!“ seit jeher Menschen über Generationen, Herkunft und soziale Grenzen hinweg.

Die Initiatoren das Österreichische Spielemuseum, das Deutsche SPIELEmuseum Chemnitz, das Deutsche Spielearchiv Nürnberg, Drübberholz – Spielezentrum Nds. sowie das Spielezentrum Herne möchten gemeinsam mit der planetlan GmbH die Bedeutung des Spiels in der Gesellschaft anheben.

Der Spieleverlage e.V., auch bekannt als Fachgruppe Spiel, ist der Zusammenschluss von bekannten Spieleverlagen im deutschsprachigen Raum – seit dem Jahr 2016 unterstützt der Verein „Stadt-Land-Spielt!“. Die Vorsitzenden sind Hermann Hutter (Hutter Trade) und Dieter Strehl (Piatnik).

Auch Interessant

Über Wilfried Just 9023 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken.