Concept

Bild Asmodee

Der Spielname täuscht über das starke Potenzial hinweg, denn hier es geht eigentlich darum, mit Bildern zu sprechen. Man kann mit Piktogrammen den anderen erklären, was man will und die müssen es natürlich herausbekommen.

Piktogramme sind kleine Bilder oder Ikons, die mit vereinfachter Darstellung so viele Informationen vermitteln wie möglich.

„Piktogramme sind die Vorläufer verschiedener Schriften, wie der Keilschrift, und haben sich später zu Logogrammen weiterentwickelt, so die Schriftzeichen der chinesischen Sprache (und die daraus entlehnten Kanji-Zeichen der japanischen Sprache) oder der hieroglyphischen Schrift, die eine Bilderzeichenschrift darstellt und die älteste geschriebene Form von antiker ägyptischer Sprache ist. In vielen der einfacheren Schriftzeichen lässt sich der bildliche Ursprung leicht erkennen“ (wikipedia).

Im Spiel müssen Begriffe über verknüpfte Piktogramme erraten werden. Wie ein Tier – Piktogramm und ein Wassertropfen werden auf dem Spielplan gekennzeichnet. Was für ein Tier wird gesucht? Na klar, ein Fisch.

Aber das kann man nicht einfach so machen. Als erstes zieht die Mannschaft oder Spieler eine Karte und gibt an, aus welchem Schwierigkeitsbereich der Begriff ausgesucht wurde.

Dann wird die Figur Hauptkonzept als erstes platziert und steht für den Begriff, der erraten werden soll, die man dann mit kleinen Würfeln an anderen Bildern präzisiert. Wer als erstes den Begriff errät, bekommt die entsprechenden Punkte.

Fazit

Concept von Repos, welches von Asmodee vertrieben wird, ist ein verdammt gutes Partyspiel und hebt sich von den vielen humorlosen Partyspielen positiv ab.

Vor allem das Witzige, das Spiel kommt ohne Worte aus. Das hält man zwar nicht durch, ist aber nicht entscheidend. Nein, der Spaß und besonders das um-die-Ecke-denken steht hier im Vordergrund.

Die Idee des Spiels ist so erfrischend anders und ist daher ein absoluter Spaß, egal ob mit Freunden oder in der Familie.

  • Autoren: Gaëtan Beaujannot, Alain Rivollet
  • Illustrator: Éric Azagury, Cédric Chevalier
  • Verlag Asmodee
  • Partyspiel

Auch Interessant

Über Wilfried Just 8996 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken.