Escape Room mit zwei neuen Erweiterungen von Noris-Spiele

Escape Room Spieler testen ihre Logik und kombinatorischen Fähigkeiten. Durch das Finden von Spuren und Zusammenhängen können die Rätsel gelöst werden. Nur durch gute Zusammenarbeit schaffen es die Spieler innerhalb von 60 Minuten, die Codes zu entschlüsseln und erfolgreich zu „entkommen“.

Bei den bisher erschienenen Escape Room-Versionen des fränkischen Spieleherstellers retten sich die Spieler vor einem bösen Clown aus einem verlassenen Vergnügungspark, finden den Mörder eines Eisenbahnmagnaten, verhindern die Ausbreitung eines Virus oder entkommen mit einem Artefakt aus einem Aztekentempel.

Fans der Escape Room Spielreihe können sich nun freuen, denn Noris-Spiele stellt zwei neue Erweiterungen zum Grundspiel vor.

In „Panic on the Titanic“ sind die Spieler Teil der Crew der „unsinkbaren“ Titanic, die sich auf ihrer Jungfernfahrt von Lockholm nach Escapetown befindet. Als die Titanic plötzlich mit voller Kraft in einen Eisberg fährt, bricht innerhalb kürzester Zeit Panik auf dem Schiff aus. Jetzt heißt es, schnell zu entkommen und sich in eines der sicheren Rettungsboote zu begeben.

In Dawn of the Zombies verbringen die Spieler gerade einen ruhigen Tag im Einkaufszentrum Lockholms, als die Katastrophe ausbricht. Auf allen TV-Kanälen laufen Sondersendungen und warnen vor den Untoten.

Erst als der Nachrichtensprecher von einem Zombie seines Kopfes „beraubt“ wird, realisieren die Abenteurer den Ernst der Lage. Rettung vor den Untoten können sie auf dem Dach finden – und mit einem Helikopter entkommen.

Beide Spiele sind geeignet für zwei bis fünf Spieler ab 16 Jahren und dauern wie üblich circa 60 Minuten. Von White Castle & Markus Müller, erschienen bei Noris-Spiele.

Tipp

Über den Autor

Wilfried Just

Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.