Ein neues Märchenspiel

Bild Unbekannter Verlag

Dieses Spiel erschien 1953 das erste Mal in der damaligen DDR. Das Besondere bei diesem Spiel ist, dass man in den Spielregeln geschrieben hat, dass Kinder und Jugendliche mit diesem Spiel Märchen kennenlernen sollen.

Dies hört sich wie ein Parteiauftrag an, den man hier an die Eltern weitergegeben hatte. Solch eine Aufforderung ist mir aus anderen Spielen nicht bekannt.

Ein neues Märchenspiel ist ein einfaches Laufspiel, bei dem man die verschiedenen Märchen der Brüder Grimm durchreist.

Von Frau Holle bis zu den Bremer Stadtmusikanten. Hierbei gibt es verschiedene Aktionsfelder, wo man halt seine Figur eine bestimmte Anzahl an Feldern vorwärts oder gar rückwärts ziehen muss.

Bild Unbekannter Verlag

Und immer werden die Spieler dazu aufgefordert, das jeweilige Märchen in Kurzversion vorzustellen.

Wer als erstes im Ziel angelangt ist, hat das Spiel gewonnen.

Fazit

Von den Spielabläufen ähnelt das Spiel den heutigen Märchenspielen. Grafisch wurde das Spiel zeitgemäß gestaltet.

Die Spielfiguren waren einfache Holzfiguren.

  • Spielverlag Unbekannt
  • Alter: ab 6 Jahre
  • Spieljahr: 1953

Auch Interessant

Über Die Redaktion 10180 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.