Spells & Secrets (Switch Test)

Bild Alchemist Interactive

Während Ihrer Abenteuer werden Sie verschiedene Zaubersprüche lernen und mächtige Artefakte entdecken, die Ihnen helfen, gegen die Feinde zu kämpfen.

Sie werden auch Rätsel lösen, Hindernisse überwinden und neue Gebiete im Schloss erforschen müssen, um Ihre Zauberkünste zu verbessern und an Stärke zu gewinnen.

Das Spiel bietet atemberaubende Grafiken, eine fesselnde Story und einzigartige Gameplay-Mechaniken, die Ihnen das Gefühl geben, wirklich zaubern zu können. Werden Sie es schaffen, die Zauberer Akademie von Greifenstein zu retten und ein großer Magier zu werden? Tauchen Sie ein in dieses magische Abenteuer und finden Sie es heraus!

Nutzen Sie mächtige Zaubersprüche, um sich gegen die Feinde zur Wehr zu setzen. Aber seien Sie kreativ. Kombinieren Sie, um verheerende Effekte zu erzielen und Ihre Feinde zu besiegen. Experimentieren Sie mit verschiedenen Kombinationen und finden Sie heraus, welcher Zauber gegen welchen Gegner am effektivsten ist.

Bild Alchemist Interactive

Das Abenteuer führt durch eine modern gestaltete magische Welt voller Geheimnisse und Überraschungen. Lösen Sie Rätsel, um verborgene Bereiche zu entdecken, und finden Sie mächtige Artefakte, die im Kampf gegen die Kreaturen von Greifenstein helfen.

Jeder Schritt bringt Sie näher an die Wahrheit über die Bedrohung der Akademie und ihre Vergangenheit.

Bereit für ein magisches Abenteuer in einer modernen Welt voller Gefahren?

Bevor man die seltsamen Vorfälle an der Schule untersucht, erstellt man sich seine Spielfigur. Aussehen, Kleidung, Name und andere Möglichkeiten stehen hier für die individuelle Figur bereit.

Wenn die Schule erreicht ist, bekommt man eine Einführung, wie das Spiel zu steuern ist. Erst wenn man Lebenspunkte im Kampf einbüßt, ist man mittendrin im Spielgeschehen. Um die Mitschüler aber auch Lehrkräfte zu retten, muss man geschickt seine Fähigkeiten kombinieren.

Egal ob Nahkampf oder eine Zauberattacke, so einfach drauf loshauen kommt hier nicht in Frage. Nebenbei muss man auch die Schule erkunden, um hier vielleicht weitere Zauber zu entdecken, mit denen man die Wesen aus der Schule vertreiben kann.

Das Besondere, die Schule verändert sich ständig, und das macht das Spiel nicht leichter und daher wird das Spiel nicht langweilig.

Fazit

Indie Spiele haben immer wieder frische Ideen, die den Spieler fesseln. Das ist das Gegenteil von so manch anderen Entwicklern, die bestimmten Zwängen unterliegen. Hier geht es ums Auffallen und das macht dieses Spiel.

Man hat das Gefühl, ein Zauberer zu sein. Hinzu kommt eine kleine Prise Manga. Einfach drauf losschlagen ist nicht, man muss schon all seine Fähigkeiten ausnutzen.

Nahkampf oder den Gegner einfach wegschleudern, es gibt im Laufe des Spiels immer mehrere Möglichkeiten, die man erlernt, um so die stärkeren Gegner zu besiegen. Schließlich steigert sich die Schwere des Spiels im Laufe des Spiels.

 

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13797 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.