Die unglaubliche Geschichte ….

Bild Moses

Aus der Mücke einen Elefanten machen, dies hört man öfter. Und nun wird es sogar Realität, zwar im Spiel aber eben real.

Und wenn man die Karten zusammentut, entsteht ein Daumenkino, wo man die Entwicklung einer Mücke nachvollziehen kann. Vor allem sind die Illustrationen von Ina Hattenhauer gelungen, einfach niedlich.

Das Ziel des Spiels besteht darin, die Karten loszuwerden, die man besitzt. Das Spielprinzip ist einfach, eine höhere Karte wird auf eine niedrige abgelegt. So wird aus einer Mücke ein Elefant. Man kann auch einmal eine gleiche Karte oder einen Joker ablegen. Falls man keine Karte abwerfen kann, zieht man eine Karte vom Nachziehstapel.

Ist aus der Mücke nun ein Elefant geworden, kann der nächste Spieler noch einen ablegen. Hat dieser keinen, wird die oberste Karte des Nachziehstapels umgedreht und abgelegt.

Und alles beginnt von hier an.

Wer als erster seine Karten abgelegt hat, hat das Spiel gewonnen.

Fazit
Das Kartenspiel ist ein einfaches Ablegespiel, mit einfachen Regeln. Was hier besonders auffällt, sind die witzigen Illustrationen, welches Kinder anspricht.

  • Für 2-5 Spieler
  • Spieldauer: 10 Min.
  • Von Martin Nedergaard Andersen
  • Illustration: Ina Hattenhauer
  • Verlag: MOSES
  • Typ: Kartenspiel

Auch Interessant

Über Die Redaktion 9522 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.