Neues FINNreporter-Projekt sucht Reporterkinder

Bild Fragfinn

Das neue Kinderreporter-Projekt „Wie gehen Nachrichten? Kinderreporter erklären Journalismus“ des fragFINN e.V. startet im Herbst 2021. Schwerpunkt des neuen Projektes ist die Förderung der Medien- und Nachrichtenkompetenz, um Kindern frühzeitig Gefahren, Mechanismen und die Möglichkeiten der Nachrichtenmedien zu vermitteln.

Die FINNreporter konzentrieren sich in dem neuen Projekt auf die Erstellung von Beiträgen über Themen aus ihrer Lebenswelt und werden zu Produzent*innen verschiedener Medientypen wie Zeitung, Podcasts, Radio- und Videobeiträge. Im Vorfeld eignen sich die Kinder in Workshops zu Journalismus und Nachrichten sowie im Austausch mit Expert*innen der Medienbranche wichtiges Know-how an.

Parallel dazu werden Erklärvideos auf dem FINNreporter-Blog veröffentlicht, die zeigen, wie die Medienbeiträge entstehen, was charakteristisch ist und wodurch sie sich unterscheiden. Ein weiteres Ziel des Projektes ist die niedrigschwellige Weitergabe des erlernten Wissens von Kind zu Kind: „Ich finde es gut, anderen Kindern Sachen zu erklären. Ich selber verstehe auch vieles besser, wenn es mir Freunde erklären.

Dadurch kann man seine Meinung anderen zeigen“, erläutert die ehemalige Teilnehmerin Nike. Die Videos, die über den gesamten Projektzeitraum entstehen, eignen sich daher besonders gut für die Nutzung im medienpädagogischen Kontext und können von pädagogischen Fach- und Lehrkräften im Unterricht oder für außerschulische Projekte verwendet werden.

Ab sofort können sich Kinder in Berlin, im Alter von 8 bis 14 Jahren, für das Projekt „Wie gehen Nachrichten? Kinderreporter erklären Journalismus“ bewerben. Weitere Informationen für Interessierte gibt es hier: www.finnreporter.de.

Gefördert wird das Projekt von der Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren.

Startseite

Auch Interessant

Über Die Redaktion 9798 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.