My Universe – My Baby Dragon (Switch)

Bild  Microids

Unter My Universe findet man allerhand unterschiedliche Simulationen. Das reicht von der Schule bis hin zum Tierarzt. In dem Fall hat man sich der Zucht von Drachen gewidmet.

So sucht man sich ein Drachenei aus.

Das Ei kann man vorher untersuchen, um zu wissen, was auf einen zukommt. Schließlich gibt es einige Drachen, bei denen man schon Erfahrungen besitzen sollte, um diesen aufzuziehen.

Bild Entwickler

Das ist die Aufgabe des Spielers, dem Drachen alles beizubringen, was er für sein Leben benötigt. Neben der Aufzucht muss man den Drachen trainieren.

Eine der wichtigen Aufgaben dabei sind das Fliegen und das Feuer spucken. Mit etwas Übung ist die Flugstrecke schnell zu meistern, vor allem wenn man Magie dazu einsetzt.

Und dann kommt so das Übliche dazu, denn ohne Liebe und Zuneigung funktioniert nichts. Und auch so ein Drachen benötigt regelmäßige Streicheleinheiten.

Dazu findet man einige Minispiele, die man spielen kann.

Bild Entwickler

Fazit

Das Spiel überzeugt mit einer niedlichen Grafik. Einer netten kleinen Geschichte und all das, was Mädchenherzen so höherschlagen lässt.

Was störend wirkt, sind die extrem langen Ladezeiten.

Geht man aus irgendeiner Funktion heraus, lädt das Spiel neu. Geht man zum Beispiel aus der Streichelfunktion heraus, lädt das Spiel. Das ist bedauerlich, denn durch solche längeren Ladezeiten wird der Spielfluss gestört und man macht ein Spiel kaputt, auf welches die Zielgruppe schon länger wartet.

Und so viele gute Spiele für Kinder gibt es ja leider auch nicht.

Vertrieb Microids

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 11675 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.