Die kleine Hexe – Große Mitmachausstellung im Jungen Schloss, Kindermuseum

Mitmachausstellung "Räuber Hotzenplotz", 2018/2019 im Kindermuseum Junges Schloss, © Martin Stollberg

Im Oktober wird es im Landesmuseum Württemberg magisch: Die „Kleine Hexe“ kommt ins Junge Schloss! Aus Anlass des 100. Geburtstags von Otfried Preußler lädt das Stuttgarter Kindermuseum ab 14.10.2023 ein, in die Handlung von dessen beliebtem Kinderbuch einzutauchen.

die Große Mitmachausstellung für Familien und Kinder ab vier Jahren entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Thienemann-Esslinger Verlag, der die Kinderbücher des 2013 verstorbenen Autors Otfried Preußler herausgibt.

Die Besucher*innen erleben die Geschichte der kleinen Hexe auf der großen Sonderausstellungsfläche im Alten Schloss in vier Ausstellungsbereichen mit zahlreichen Mitmachstationen. Sie betreten das Hexenhaus, machen sich von dort aus auf den Weg durch den Wald in die quirlige Stadt, bevor sie sich beim Blocksberg der Hexenprüfung stellen.

Der Ausstellungsparcours wird durch die Ansicht des Hexenhauses eröffnet, das in seiner Anmutung an die Darstellung auf dem Buchcover erinnert. Bewusst bezieht die fantasievolle Ausstellungsgestaltung die Illustrationen von Winnie Gebhardt-Gayler mit ein und erinnert so an die Atmosphäre des Buchs.

Rundgang

Alle Kinder erhalten zu Beginn einen Zauberstab, mit dem sie an magischen Stationen das Zaubern üben können. Nach der Einführung im Hexenhaus begleiten die Kinder die Hexe auf ihrem Weg durch den Wald.

Dort treffen sie nicht nur auf die fiese Wetterhexe Rumpumpel, sondern auch auf den ungerechten Oberförster. Ein Sinnespfad lässt die Besucher*innen den mühsamen Weg über Wurzeln und Geröll erfahren, bevor es in richtiger Hexenmanier auf Besen durch den Wind geht.

Auch auf ihrem weiteren Weg durch die Handlung der Erzählung ist für die Kinder Mitmachen angesagt, ob im Kaufladen von Herrn Pfefferkorn, auf dem Markt beim armen Blumenmädchen oder bei der Begegnung mit dem frierenden Maronimann. Die Geschichte findet ihren Höhepunkt vor dem Hexenrat. Hier ist die kleine Hexe auf die Unterstützung der Besucher*innen angewiesen, die mit ihr anschließend auf dem Blocksberg die Walpurgisnacht feiern.

Ausstellungsbereich zu Otfried Preußler

Ein ergänzender Ausstellungsbereich stellt das Leben und Werk des Autors vor. Die Besucher*innen werden von berühmten Charakteren der Geschichten Otfried Preußlers begrüßt.

Bild Thienemann-Esslinger Verlag

Anhand von Originalobjekten und einem bebilderten Überblick über „100 Jahre Otfried Preußler“ erhalten die kleinen und großen Besucher*innen Einblicke in die Biografie und das vielseitige Schaffen des Schriftstellers. Ein gemütlicher Lese- und Hörbereich lässt in die Geschichten Preußlers eintauchen.

Inklusiver Ansatz

Mit der „Kleinen Hexe“ geht das Junge Schloss neue Wege: Erstmals bietet diese Mitmachausstellung eine auf besondere Bedürfnisse ausgerichtete Wegeführung. Sechs Orientierungsinseln unterstützen Besucher*innen mit und ohne Seh- oder Hörbeeinträchtigungen auf den Spuren der kleinen Hexe. Zudem wurde bei den einzelnen Stationen noch konsequenter auf Erlebnismöglichkeiten mit unterschiedlichen Sinnen geachtet.

Vorfreude

Nach dem überwältigenden Erfolg der Mitmachausstellung „Räuber Hotzenplotz“, die 2018 im Alten Schloss in Stuttgart eröffnete und seither durch Weitergaben an drei weiteren Orten zu sehen war, ist die Vorfreude auf “Die Kleine Hexe” groß.

Die Gäste der zehnten Ausstellung im Jungen Schloss dürfen gespannt sein auf zauberhafte Geschichten zum Erzählen und Erleben, zum Lesen und Nachspielen. Natürlich gibt es zur Ausstellung auch wieder ein passendes Rahmenprogramm für Familien und Kindergruppen.

Eröffnungswochenende am 14./15. Oktober

Am Samstag und Sonntag, 14./15. Oktober, lädt das Junge Schloss zum großen Eröffnungwochenende mit freiem Eintritt und buntem Markttreiben ein.

Webseite: junges-schloss.de

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13921 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.