Neuauflage des Bilderbuch-Klassikers

Bild Midas

Von Zeit zu Zeit darf man es sich als Verleger erlauben, einen Titel ins Programm zu nehmen, von dem man glaubt, dass er es wert ist, neu aufgelegt zu werden.

Gerne stelle ich Ihnen deshalb heute einen zeitlos schönen und herzerwärmenden Bilderbuch-Klassiker vor, der mir selber sehr ans Herz gewachsen ist.

In dieser 1961 erstmals veröffentlichten Geschichte geht es um einen kleinen Jungen namens Edward, der in den luftigen Höhen von New York lebt und sich nach einem Haustier sehnt, das ihm Gesellschaft leistet.

Edward wohnt im einundzwanzigsten Stock eines großen Wohnblocks in New York, an dessen Eingang ein Schild hängt, auf dem steht: »Hunde und Katzen sind nicht erlaubt«. Für jemanden wie Edward, der gerne einen Hund oder eine Katze gehabt hätte, oder noch lieber ein Pferd, ist das nicht sehr lustig. Aber auf dem Schild steht nichts über Pferde …

Edward macht sich auf die Suche nach einem Pferd, das die Stadt mag und dessen Unterhalt nicht viel Geld kostet. Wird er es schaffen, sich seinen Traum zu erfüllen…?

Eine zeitlos illustrierte, humorvolle Geschichte darüber, wie auch die unerreichbar scheinenden Träume und Ziele erreicht werden können.

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13916 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.