Rutschbahn Halli-Hallo!

Bild Autor

Der Diana Verlag war ein bekannter Verlag, der in den 30er Jahren viele Familienspiele veröffentlichte. Eines dieser Spiele war „Rutschbahn“, ein Laufspiel.

Um das Spiel zu beginnen, musste man eine Augenzahl von mindestens 11 würfeln, um seine Spielfigur zu setzen. Es gab auch spezielle Sonderfelder, wie zum Beispiel das Feld mit der Nummer 111.

Wenn man dieses Feld erreichte, konnte man direkt zum Zielfeld vorrücken.

Leider ist der Diana Verlag heutzutage nicht mehr so bekannt, aber es ist interessant zu erfahren, welche Spiele damals beliebt waren.

Bild Autor

Fazit

Der Diana Spiele-Verlag war ein bekannter Verlag, der in den 1930er Jahren viele Familienspiele veröffentlichte. Sie waren für ihre Spiele mit einfachen Regeln und unterhaltsamen Spielkonzepten bekannt.

Ein beliebtes Spiel aus ihrem Sortiment war „Rutschbahn“, ein Laufspiel, bei dem die Spieler versuchten, ihre Spielfiguren durch das Erreichen bestimmter Augenzahlen voranzubringen.

Der Verlag hatte auch andere Spiele im Angebot, die bei Familien und Spielbegeisterten sehr beliebt waren. Leider ist der Diana Spiele-Verlag heutzutage nicht mehr aktiv, aber seine Spiele haben dennoch einen gewissen nostalgischen Reiz.

  • Verlag: Diana Spiele-Verlag (ca. 1935)., Frankfurt
Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13367 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.