Die drei ??? – EXIT Das Spiel

Das Haus der Rätsel

Bild Kosmos

Hier geht’s gleich ungewöhnlich los, denn erst muss die Anleitung vorgelesen werden, bevor das Spiel überhaupt erst einmal angeschaut wird.

Die Spannung steigt. Die drei ??? haben zu einem geheimen Treffen eingeladen. Sie geben nur preis, dass sie eigene EXIT-Räume gestaltet haben – Räume voller Rätsel, die man lösen muss, um den Ausgang zu finden.

Der Einstieg in das Geschehen erfolgt mithilfe einer spannenden Geschichte. Anschließend folgt die Aufforderung, das Spielmaterial vorzubereiten und bereitzulegen, ohne sich die Vorderseiten der Rätsel-, Lösungs- sowie Hilfekarten anschauen zu dürfen.

Auch Buch, Decodierscheibe, Lupe, Kugel und die Visitenkarten werden nur erst einmal auf dem Tisch platziert. Einen Spielplan gibt es nicht, alles muss selbst herausgefunden werden. Zusätzlich werden noch Stifte, Schere, Papier und Stoppuhr benötigt.

Zu Beginn des Spiels stehen nur Buch und Decodierscheibe zur Verfügung. Später dann die Rätselkarten. Lösungskarten dürfen nur angeschaut werden, wenn auf der Decodierscheibe ein Code eingestellt ist und auf die entsprechende Lösungskarte verwiesen wurde. Und die seltsamen Teile dürfen nur genutzt werden, wenn es erlaubt wird.

Ziel des Spiels ist es, in möglichst kurzer Zeit aus dem Haus der Rätsel zu entkommen und die drei ??? zu finden. Um die Rätsel zu lösen, darf das Material beschriftet, gefaltet und zerschnitten werden. Die Spieler rätseln sich Seite für Seite durch das Buch.

Dabei zeigen verschlossene Türen und Gegenstände ein Symbol, das nur mit einem dreistelligen Zahlencode geöffnet werden kann. Bei den Rätseln muss gemeinsam kombiniert werden, um den Code herauszufinden. Der muss auf der Scheibe eingestellt werden. Ist die Decodierscheibe korrekt eingestellt, zeigt sie eine Zahl, die die Nummer der Lösungskarte angibt.

Ist der eingestellte Code falsch, zeigt das sofort die Lösungskarte an und es muss das Rätsel neu gelöst werden, um auf einen anderen Code zu kommen. Bei einem richtigen Code ist auf der Lösungskarte eine Übersicht zu sehen. Die verschlossenen Türen und Gegenstände sind mit einem Symbol gekennzeichnet.

Das zu suchende Symbol verweist auf eine weitere Lösungskarte. Erst dann erfahren alle, ob der eingestellte Code wirklich richtig war. Entweder sagt jetzt diese Karte, dass neue Rätselkarten genommen werden dürfen oder aber man lag doch falsch und muss von vorn anfangen, das Rätsel zu lösen.

Bild Kosmos

Denn Rätsel zu überspringen, ist strengstens verboten. Jedes Geheimnis muss der Reihe nach gelöst werden. Falls die Spieler einmal wirklich nicht allein weiterkommen, dürfen Hilfekarten eingesetzt werden.

Wenn das letzte Rätsel gelöst ist, die drei ??? gefunden wurden und sich alle aus dem Haus befreien konnten, endet das Spiel.

Fazit

So spannend wie die Bücher der drei ??? ist auch dieses Spiel. Im gesamten Spielverlauf knistert die Spannung. Manche Rätsel sind eine ganz schön harte Nuss, die es zu knacken gilt.

Wichtig in diesem Spiel ist es, dass alle miteinander kommunizieren und gemeinsam nach der Lösung des Rätsels suchen. Denn ehrgeizige Spieler wollen so wenig wie möglich Hilfekarten einsetzen müssen. Zudem sollen die Rätsel auch in möglichst kurzer Zeit gelöst werden.

Gut ist, dass der Kosmos-Verlag eine „Erklär-App“ zum Herunterladen anbietet. Wichtig zu wissen ist noch, dass dieses Spiel nur einmal gespielt werden kann, was schade ist, doch wenn die Spieler dann schon alle Lösungen kennen, wären ja auch Spaß und Spannung verpufft.

Zum Preis von ca. 13 € ist es aber völlig in Ordnung. Bei diesem Spiel kommen vor allem Liebhaber der drei ??? voll auf ihre Kosten.

  • Kartenspiel, Rätselspiel
  • Kosmos Verlag
  • ab 10 Jahren
  • 1-4 Spieler
  • 2017

Die letzten Artikel

Auch interessant

Mehr von Kinderspielmagazin

Silke Stegemann
Über Silke Stegemann 76 Artikel

Schreibt und testet für das Kinderspielmagazin.

Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*