Green Science – Sauberes Wasser

Bild HCM

Green Science – Sauberes Wasser beeindruckt durch den üppig ausgestatteten

Meine 11- und 12-Jährigen haben diesen Experimentierkasten ausprobiert. Sie haben zunächst die Filtersäule nach der sehr gut anschaulich gestalteten Anleitung zusammengebaut.

Hierbei war zu beachten, dass je nach Filtermedium die vorhandenen Öffnungen an den Plättchen mit Wachs zu verschließen waren (Regulierung der Durchflussmenge).

Die Plättchen sollten mit einem Stift in die Böden der Filterbehälter eingedrückt werden.

Der Zusammenbau der Filtersäule war relativ einfach. Die einzelnen Filterstufen mussten kräftig zusammengedrückt werden.

Dem sauberen Leitungswasser haben sie Erde und Öl zugesetzt, um eine „schmutzige Brühe“ zu erhalten.

Bild Autor

Nachdem diese Brühe die Filterstufen passiert hatte, konnten sie sauberes Wasser herstellen.

Es ist deutlich zu erkennen, wo sich die Schmutzpartikel festgesetzt haben.

Dieses Experiment beeindruckt von seinem Resultat – perfekt !

Bild Autor

Auch das Experiment „Destillation“ und „Solar Pasteurisierung“ funktionierten und überzeugten.

Fazit

„Green Science – Sauberes Wasser“ ist ein Experimentierkasten, der absolut überzeugt und hinsichtlich der Ergebnisse keine Wünsche offenlässt.

Empfehlenswert!

Auch Interessant

Über Roland Bochmann 201 Artikel
Redakteur für Kinder-, Lernspiele und Experimentierkästen. Bild wurde von Juli gezeichnet.