Familienspiele für laue Sommernächte

Bild Schmidtspiele

Der Sommer steht in den Startlöchern und mit ihm viele lange und laue Abende, die man derzeit am besten gemeinsam mit der Familie oder den engsten Freunden verbringt. Ob nach einem entspannten Tag am See oder einer erlebnisreichen City-Tour: Mit einer Spielepartie lässt sich der Tag in jedem Fall gemütlich ausklingen.

Für Abwechslung auf dem Spieletisch – und garantiert keine Langeweile – sorgt dabei Schmidt Spiele mit einer Vielzahl an kommunikativen Brett- und Kartenspielen. Doch wer denkt, seine Freunde und Familie genau zu kennen, wird hier schnell mal eines Besseren belehrt.

Bei ‚Perfect Match‘ ist die Familie nicht immer auf einer Wellenlänge

Die Gedanken seines Gegenübers zu erraten ist nicht immer einfach – bei dem kooperativen Kommunikationsspiel „Perfect Match“ sorgt dies aber für einen wahren Punktesegen. Gemeinsam gilt es für 2 bis 12 Spieler dem Zielbereich auf einer Drehscheibe so nah wie möglich zu kommen, ohne diesen selbst zu sehen.

Hinweis auf die aktuelle Position des Zielbereichs liefert der Tippgeber, der mit einem assoziativen Hinweiswort für Gesprächsstoff sorgt. Hitzige Diskussionen und spannende Einblicke in die Denkweise der Mitspieler sorgen hier für einen mitreißenden Spieleabend.

Die Signale richtig deuten mit ‚Top Secret‘

Sie lauern im Schatten der Häuser, gehen auf wilde Verfolgungsjagden und kommen jedem noch so gut behüteten Geheimnis auf die Spur: Agenten retten im Auftrag der Regierung die Welt vor dem Bösen. Bei dem spannenden Kartenspiel ‚Top Secret‘ kann die ganze Familie ihre Talente als geheime Informations-beschaffer und Spurenleser unter Beweis stellen. Denn sie müssen unbemerkt Kontakt zu anderen Spionen aufnehmen und ihnen geheime Botschaften zukommen lassen, um ihre Mission erfolgreich abzuschließen. Doch aufgepasst: Die anderen Agenten liegen immer auf der Lauer.

Bild Schmidtspiele

Gutes Einschätzungsvermögen ist bei ‚So typisch‘ gefragt

Die Eltern wissen immer genau, was der Nachwuchs denkt? Bei ‚So typisch‘ können sie das gleich mal beweisen. Denn bei dem kommunikativen Kartenspiel gilt es, die Gedanken seines Gegenübers genau einzuschätzen. Welche Gegenstände verbindet ein Spieler mit welchen klischeehaft portraitierten Personen?

Nur wenn die Gruppe gemeinsam errät, was der Tippgeber als „so typisch!“ erachtet, können wertvolle Pluspu
nkte gesammelt werden. Daher heißt es schätzen und spekulieren, um gemeinsam zu siegen.

Auch Interessant

Über Wilfried Just 9007 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken.