My Universe – Fashion Boutique

Bild Astragon

Mode und Mädchen gehören einfach zusammen. Als Kind versucht man im Rollenspiel die Erwachsenen zu imitieren, auch wenn hier diese nicht immer das beste Vorbild sind.

Und hier bietet die My Universe Reihe viele Möglichkeiten, die Interessen zu wecken und zu stärken. Und warum nicht einmal ein eigenes, wenn auch im Spiel, Modegeschäft zu eröffnen.

Um die richtige Kundschaft anzulocken, dekorieren Spieler*innen zunächst ganz individuell den Verkaufsraum. Hier kommen die eigene Persönlichkeit und das Stilgefühl direkt voll zur Geltung! Haben sich die ersten Modebegeisterten eingefunden, wollen sie auf dem Weg zum perfekten Outfit natürlich fachgerecht beraten werden.

Und dieses stammt natürlich wie viele weitere aus der eigenen Kollektion der angehenden Designer*innen. Wenn diese den richtigen Trend treffen und ihre Kunden und Kundinnen von ihren Kreationen überzeugen, wird die

Fashion Boutique schon bald zum neuen Hotspot der Modewelt!

Bild Astragon

Die in der Fashion Boutique angebotenen Kleidungsstücke werden von den Spieler*innen in verschiedenen unterhaltsamen Mini-Games selbst gestaltet: Sie wählen dabei zwischen verschiedenen Kleidungstypen, Mustern, Formen und Stoffen aus.

Schnell entstehen so aus tausenden von Möglichkeiten umwerfende Lieblingsstücke.

Die Steuerung über die Switch ist dabei denkbar einfach. Zuerst erstellt man hierzu seinen Avatar, der im Laufe des Spiels immer weiter eine persönlichere Note bekommt. Am ersten Tag wird unser Avatar gleich ins sogenannte kalte Wasser geworfen, denn er soll schon die ersten Kunden im Geschäft beraten.

Dabei muss man natürlich auf die Wünsche der Kunden eingehen, denn wenn Baumwolle gefragt ist, darf es kein Leder sein. Und wenn die Wünsche dann erfüllt sind, probieren das die Kunden gleich an. Dafür gibt es entsprechende Sterne.

Je mehr Sterne man erhält, umso mehr Wünsche kann man sich erfüllen. Am Anfang kann man das eine oder andere aus dem Sortiment nehmen. Aber schon bald geht es in die Werkstatt, um ein individuelles Kleidungsstück anzufertigen.

Erst einmal sucht man sich den passenden Stoff aus, schaut nach der Farbe und dem Muster. Ist es kurz- oder langarmig. Mit Schleife und was so ein Kleidungsstück sonst ausmacht.

Dann geht es auf den Zeichentisch, um das Schnittmuster anzufertigen. Hierzu stehen unserem Avatar verschiedene Lineale zur Verfügung und man benötigt doch ein wenig Geschick, um diese richtig anzulegen. Anschließend wird es zurechtgeschnitten und zusammengenäht.

Bild Astragon

Je höher die Wertung unseres Arbeitsergebnisses ist, umso mehr Sterne erhalten wir. Nun muss es nur noch den Kunden gefallen. Im Laufe des Spiels erscheinen mehr Kunden im Geschäft.

Man dekoriert es und hält den Laden sauber, denn unsere Kunden hinterlassen gerade in der Kabine viel Schmutz. Je weiter man im Spiel voranschreitet, kann man dann auch mit seinen Stücken an einer Modenschau teilnehmen.

Fazit

My Universe ist ein gelungenes Spiel, welches Geschick abverlangt und die Kreativität der Spieler*innen fördert.

Das Spiel ist abwechslungsreich und optisch passend gestaltet und bietet Spielspaß für viele Stunden.

Vertrieb Astragon

Auch Interessant

Über Wilfried Just 8878 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.