Revell feiert 40 Jahre „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“

Bild Revell

Die Rückkehr der Jedi-Ritter war 1983 das große Finale der originalen Star Wars Trilogie. In diesem Jahr feiert der Kultfilm bereits das 40-jährige Jubiläum – und Film- und Modellbaufans können dank Revell mitfeiern. Gleich drei Geschenksets bringen die bekanntesten Raumschiffe des Films nach Hause auf den Basteltisch.

Mit dem Geschenkset „40 Years Return of the Jedi” – Millenium Falcon als Sonderausgabe wird der stark modifizierte YT-1300 Leichtfrachter, der nach zahlreichen Besitzerwechseln dem Corellianer Han Solo gehörte, zuhause in Szene gesetzt. Der detaillierte Modellbausatz im Maßstab 1:72 mit 52 Teilen verfügt über eine bewegliche Rampe, Klarsichtteile, eine drehbare Antenne, Pilotenfiguren und die Möglichkeit, mit ausgefahrenen Landebeinen oder geschlossenen Schächten zu bauen.

Bild Revell

Das Geschenkset „40 Years Return of the Jedi” Imperial Shuttle Tydirium erweckt das legendäre Shuttle aus dem Film als Modellbausatz im Maßstab 1:106 mit 33 Teilen zum Leben. Klarsichtteile, eine drehbare Antenne und Pilotenfiguren sind bereits im Set erhalten, das Modell kann wahlweise mit ausgefahrenen Landebeinen oder geschlossenen Schächten gebaut werden.

Im Geschenkset „40 Years Return of the Jedi” Y-Wing Fighter finden Star Wars Fans alles, was es zum Bau des Fliegers braucht. Das detaillierte Modell verfügt über klare Teile, bewegliche Rampen, drehbare Antennen und Pilotenfiguren, was es zu einem Muss für jeden Sammler macht.

Bild Revell

Bei allen Geschenksets werden Klebstoff, Pinsel und die wichtigsten Farben bereits mitgeliefert, so dass die Bastelarbeit sofort beginnen kann. Als besonderes Highlight für echte Fans enthalten alle Sets ein originales Filmposter von Die Rückkehr der Jedi-Ritter. Die drei Sets auf Schwierigkeitsstufe 3 eignen sich sowohl für geschickte Anfänger als auch geübte Modellbauer.

 

Weitere Informationen finden Sie unter revell.de

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13921 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.