The Ebbing – A Coastal Tale

Bild Active Fungus Studios

Der Münchner Indie-Entwickler Active Fungus Studios kündigt den zweiten Teil aus der Reihe A Bavarian Tale – Totgeschwiegen an. Ab 11.07.2023 kann der Titel auf Steam gewishlistet werden. 2024 soll The Ebbing – A Coastal Tale auf PC via Steam erscheinen.

Darin werden Spieler:innen in die Rolle des Beamten Valentin Schmidt versetzt, der nach einem aufwühlenden Fall in Oberbayern eigentlich nur Urlaub an der Nordsee machen will, doch dabei erneut in einen mysteriösen Mordfall verwickelt wird.

Alle Interessierten, zukünftige Spieler:innen und neugierige Krimi-Fans können Active Fungus Studios im August 2023 auf der GamesCom antreffen. The Ebbing – A Coastal Tale wird in der Indie Arena Booth zu finden sein und Spieler:innen können dort direkt die erste Demo anspielen.

Havstedt – Ein Städtchen, eingebettet zwischen idyllischen Schafwiesen und der unbarmherzigen See. In The Ebbing – A Coastal Tale werden Spieler:innen in der Rolle des bayerischen Beamten Valentin Schmidt, im Jahr 1870, an die Nordsee versetzt.

Was mit einer gemütlichen Schifffahrt beginnt, entwickelt sich schnell zu einer dramatischen Ermittlung, um die eigene Unschuld zu beweisen. Die Installation des ersten transatlantischen Telegrafenkabels von den USA, über England nach Deutschland schafft für manch einen Bewohner Hoffnung auf eine friedliche Zeit voller Kommunikation und Verständnis.

Doch schon kurz nach der ersten erfolgreichen Nachricht, scheinen statt des üblichen Morsecodes nur noch mysteriöse, unverständliche Signale an das deutsche Festland vorzudringen. Die undechiffrierbaren Lichtimpulse nähren weiter das Misstrauen der Bedenkenträger gegenüber dieser neuen Technik. Unterdessen sind auf dem Meer plötzlich übernatürlich anmutende Lichter zu sehen, die neuen Stoff für Seemannsgarn liefern.

Haben die elektronischen Signale am Boden des Ozeans etwas geweckt, das besser hätte ruhen sollen? An jeder Ecke findet sich ein dunkles Geheimnis und jede Welle wäscht ein neues unerklärliches Ereignis hervor.

Story und Gameplay verschmelzen auf einzigartige Weise. Die Spieler:innen müssen in ihrer Rolle als Detektiv Hinweise entdecken und Indizien sammeln. Indem sie die verschlossenen Bewohner Havstedts befragen, gelangen sie an weitere, kostbare Informationen.

Die Spieler:innen haben volle Entscheidungsfreiheit, welche Fähigkeiten sie aufleveln und zum Einsatz bringen möchten. Diese werden in klassischen Pen’n’Paper Elementen durch Skillchecks auf die Probe gestellt. In The Ebbing – A Coastal Tale müssen schwerwiegende Entscheidungen getroffen werden, deren Auswirkungen auf die Ermittlungsarbeit und den weiteren Verlauf des Spiels spürbar sind.

Nicht nur die vielfältigen Fähigkeiten machen den Verlauf einzigartig. Spieler:innen können als Valentin die Herausforderungen mit Charme, Schabernack oder diplomatischen Ansätzen angehen und den Gesprächen damit eine persönliche Note verleihen.

Valentin kann aber auch auf seine gewonnenen Hinweise zurückgreifen. Wird er die Fakten und Aussagen richtig kombinieren, um die Wahrheit hinter den Lügen aufzudecken? Oder verstrickt er sich in einem Netz aus Vermutungen und Falschaussagen?

Plattdeutsch in aller Munde. In The Ebbing – A Coastal Tale begegnet man an jeder Ecke dem charmanten Flair Norddeutschlands. Nicht nur die Krabbenbrötchen und das authentische Ambiente, sondern auch die Figuren sind waschechte Fischköppe mit feinstem Dialekt.

Das Spiel ist in plattdeutscher, sowie in englischer Sprachausgabe verfügbar. Kein Wort verstanden? Kein Problem! Das Spiel ist einsteigerfreundlich – Untertitel sind auf Deutsch und Englisch. Die Dialoge in The Ebbing sind ein vollumfängliches, interaktives Fest für die Ohren.

 

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13917 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.