Banishers: Ghosts of New Eden (Test auf der XBox)

Bild Entwickler

Finde Antworten auf deine Fragen, entdecke die Wahrheit hinter den Geistern und Schemen, die New Eden heimsuchen, und kämpfe für die Liebe zwischen Antea und Red. Wirst du es schaffen, Antea zu retten und ihre Seele zu erlösen?

Oder wirst du dich von deinem Schwur als Verbanner abwenden und dich der Dunkelheit ergeben? Die Entscheidung liegt bei dir, und jede Wahl, die du triffst, wird Konsequenzen haben. Bereite dich darauf vor, in eine Welt voller Geheimnisse, Gefahren und unerwarteter Wendungen einzutauchen.

Bist du bereit, die Herausforderung anzunehmen und die Liebe zwischen Antea und Red zu retten? Finde es heraus, was in New Eden passiert ist.

Grafisch gesehen kommt diese düstere Welt gut herüber und aus dem Nichts erscheinen zum Beispiel die Untoten, um einen anzugreifen. Ziel dabei ist, dass man verhindern will, die Lösung des Rätsels zu offenbaren.

Bild Entwickler

Die beiden Hauptfiguren sind sehr markant und sie zentrieren dadurch das Geschehen des Spiels. Die Spielgeschichte wird linear erzählt, aber bietet trotzdem rechts und links noch viele Möglichkeiten, die Welt zu erkunden. Dazu sollte man wissen, dass sich das Spiel an die breite Masse richtet und nicht nur an die Fans solcher Spiele.

Kaum auf der Insel angelangt, werden die beiden Helden wieder getrennt. Nun stellt sich die Frage aller Fragen. Holt man seine Liebe aus dem Reich der Toten zurück oder lässt man ihre Seele in Ruhe?

Ab hier kommt es ganz auf Dich an. Als Spieler stehst Du nun vor der Entscheidung: Deine Liebe aus dem Totenreich zurückholen oder ihrer Seele Ruhe geben? Es ist wichtig, alle Faktoren abzuwägen, bevor man eine Entscheidung trifft. Obwohl der Weg zurück nach New Eden lang und schwierig sein wird und mit einem hohen Preis und Konsequenzen verbunden ist.

Die Spielmischung ist es, die dieses Spiel so interessant macht. In diesem Fall verlangt das Spiel auch unsere Eigenschaften als Detektiv herauszukitzeln.

Aber im Grunde ist dies ein klassisches Rollenspiel. Aber erst einmal müssen die Probleme mit den Bewohnern geklärt werden, denn an deren Problemen sind auch hier die Geister schuld.

Bild Entwickler

Das eigene Schicksal ist mit diesem Problem der Bewohner verflochten, wie hier. Dazu muss die Region intensiv untersucht werden. Jede eigene Entscheidung hat eine Auswirkung auf das Spiel. Während die Welt erkundet wird, werden auch die Ressourcen gesammelt, die man für die Zaubertränke benötigt.

Auf alle Fälle gibt es immer wieder Kämpfe zwischen den Untoten und uns selbst. Die Steuerung dabei ist sehr simpel. Die Mischung macht das Spiel interessant, aber dabei muss man immer wieder auf die Story achten, sonst verpasst man den einen oder anderen Hinweis. Aber da ist auch Antea, die immer mit einem Hinweis behilflich ist.

Diese Welt besteht aus Magie und Horror

Die Optik des Spiels ist in dem Fall gelungen. Man ist von der ersten bis zur letzten Minute gefesselt. Die Geschichte als solches fesselt. Vor allem gibt es einzelne Geschichten der Bewohner, die geklärt werden müssen, ehe man weiterkommt. Egal ob es ein toter Mann ist, der immer wieder der Ehefrau erscheint.

Fazit

Wir freuen uns darauf, alle möglichen Handlungsstränge und Enden zu entdecken, während wir die Entscheidungen treffen, die das Schicksal der Charaktere beeinflussen.

Die Atmosphäre des Spiels ist beeindruckend und wir sind gespannt darauf, mehr über die Geheimnisse von New Eden zu erfahren. Und somit gibt viele einzelne Schicksale, die die Geschichte spannend machen.

  • USK 16 Jahre
Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13920 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.