FOUNDRY ab jetzt im Early Access vefügbar

Bild Paradox Interactive

Paradox Interactive und Channel 3 gaben heute bekannt, dass FOUNDRY, der voxelbasierte 3D-Fabrikbaukasten, ab sofort im Early Access auf Steam für 29,99 Euro erhältlich ist.

Die Early-Access-Phase bietet die Möglichkeit, zusätzliche Inhalte und Updates zu implementieren, wie sie in der Roadmap skizziert sind, darunter neue Technologien, Welt-Updates, UI/UX-Verbesserungen, Blaupausen, neue Dekorationsobjekte, weiterentwickelte Kraftwerke und vieles mehr.

In erster Linie ermöglicht es dem Entwicklerteam, Feedback von den Spielern zu sammeln und die aktuelle Roadmap auf der Grundlage der Vorschläge der Community anzupassen.

FOUNDRY ist ein Sandbox-Spiel aus der Ego-Perspektive, bei dem es um den Bau und die Automatisierung von Fabriken in einer wunderschönen, offenen, prozedural generierten Voxel-Welt geht.

Ausgehend von den bescheidenen Anfängen des manuellen Abbaus und der Verarbeitung von Rohstoffen, der Herstellung von Maschinen und der Entwicklung von Technologien können die Spieler die gesamte Produktionslinie nach ihren eigenen kreativen Plänen und Vorstellungen automatisieren.

Sie werden mit verschiedenen logistischen Herausforderungen konfrontiert, wie z. B. der Planung und Verwaltung von Rohrnetzen und Stromsystemen, während sie daran arbeiten, ihre ständig wachsenden Produktionslinien zu optimieren, während sie ihre eigene gigantische, automatisierte und sich selbst versorgende Fabrik aufbauen.

Ob allein oder mit Freunden gespielt, FOUNDRY ist die perfekte Mischung aus rasterbasiertem Aufbauspiel und Fabrikbausimulation.

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13781 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.