Führe einen Ork-Clan zur inneren Ruhe

Bild Fika Productions

Fika Productions, das kreative Team hinter dem preisgekrönten Ship of Fools, ist stolz darauf, ihr zweites Spiel anzukündigen: Don’t Kill Them All. Ein rundenbasiertes Strategie- und Aufbau-Spiel, das dir die Möglichkeit bietet, Orks von ihren destruktiven und blutdürstigen Impulsen zu retten, indem du ihnen hilfst, neue Dinge über sich selbst zu lernen.

Das Spiel wird auf Steam und Konsolen veröffentlicht. Schlüpfe in die Rolle einer halb-orkischen, selbsternannten Lebensberaterin, die von Elfen aufgezogen wurde, und stelle deinen mörderischen Verwandten eine einfache, aber hochmoderne Frage: „Was wäre, wenn wir nicht alle töten würden?“

Das Leben als Ork ist hart. Sie sind großartig darin, zu zerstören, aber nicht viel sonst, und wenn einfaches Ressourcensammeln immer wieder zu Mord und Plünderung führt, kann es schwer sein, einen nachhaltigen, gesunden Lebensstil zu entwickeln. Einfach ausgedrückt, die Orks sind pleite!

Dein Ziel

T-ork-xische Verhaltensweisen breiten sich in deinem Klan aus, und die Orks benötigen deine Hilfe, um sich zusammenzuschließen und ihre gewalttätigen Wege zu mildern. Hilf ihnen, ihr Lager zu bauen, Ressourcen zu sammeln und Ruhm für den Klan zu erlangen, während du achtsam bleibst, Beziehungen priorisierst und deine Umgebung erhältst.

Doch nicht alle unterstützen dein achtsames Reformprojekt, und viele werden versuchen, deinen Fortschritt zu behindern!

Achtsamer rundenbasierter Kampf

Zurückhaltung fällt einem Ork nicht leicht. Wenn du die Gegner angreifst, besteht die Gefahr, dass du die Ressourcen beschädigst, die du sammeln möchtest, oder Kreaturen, die du schützen willst. Hinzu kommt auch, dass Orks nicht gerade die besten Zuhörer sind – du kannst nur eine begrenzte Anzahl von Befehlen geben, bevor deine Energie aufgebraucht ist, also wähle deine Züge mit Bedacht!

Basisaufbau mit Bedacht

Das Lager ist das Herz der Orks. Hier können sie ihre Leidenschaften ausleben und ihr Wohlbefinden pflegen, sei es durch Yoga, Backen, die Pflege von Tieren oder die Inszenierung einer Zaubershow. Natürlich ist es auch ein Ort für einen guten alten Kampf!

Wage dich auf gefährliche Raubzüge

Um wertvolle Ressourcen zu sammeln, führe deine Orks auf gewagte Raubzüge! Enthülle eine große Karte, während du verschiedene Biome durchquerst, die alle ihre eigenen Kreaturen zum Entdecken, Ressourcen zum Sammeln und Monster zum (überlegten) Bekämpfen haben. Diejenigen, die bleiben, werden Freude daran haben, sich an Selbstpflegeaktivitäten zu beteiligen und so die achtsame Stabilität deines Lagers zu erhalten.

Stimmungen

Als emotional versierter Lebenscoach liegt es an dir, unter die mörderische, dornige, schreckliche äußere Erscheinung jedes Orks zu gelangen und die verwundbaren, weichen Gefühle herauszubringen. Die Verbesserung des Wohlbefindens der Orks steigert nicht nur ihre allgemeine Lebensqualität, sondern erleichtert auch Raubzüge und Kämpfe erheblich!

Zum Beispiel wird ein fröhlicher Ork schnell über das Schlachtfeld hüpfen, während ein trauriger Ork, der zu lange in diesem Zustand gelassen wurde, die Motivation zum Kämpfen verlieren wird.

„Wir freuen uns sehr, unsere emotional sensiblen Orks der Welt vorzustellen“, sagte Antoine Grégoire-Slight, Produzent und Mitbegründer von Fika Productions. „Noch nie zuvor haben diese Kreaturen Sensibilität, Kameradschaft und Nachhaltigkeit in solcher Tiefe erlernt – Don’t Kill Them All betritt neues Terrain im Ork-Kompendium.“

Behalte Don’t Kill Them All auf Steam, X und Discord im Auge und begleite uns auf unserer Kickstarter-Reise! Um mehr über Fika Productions zu erfahren, besuche ihre Website, X und Instagram!

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13752 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.