Comic-Helden inmitten des egapark-Blütenmeeres

Deutschland, Erfurt, Thüringen, egapark Erfurt: Der Comicpark 2023 im Erfurter egapark - Foto: Jacob Schröter

Wenn Batman in der Straßenbahn fährt und sich mit Sailor Moon High Five gibt, dann wissen alle Erfurter und Cosplayer Bescheid: Es ist wieder Comicpark-Wochenende!

Die Open-Air-Convention ist der ultimative Treffpunkt für alle Comic-Begeisterten und diejenigen die sich an den knallig-bunten Showacts nicht sattsehen können. Die Cosplay-Community freut sich schon seit Monaten auf das Event und werkelt fleißig an ihren Kostümen, um das Publikum zu verzaubern.

Lucky Logan auf einen Kaffee treffen oder ein Foto mit Kiraaramec, dem Gewinner des Build Awards der größten Video- und Spielemesse der Welt machen, bekannten Comiczeichnern wie Julian Lopez, Fabrizio Fiorentino oder Joe Eisma über die Schulter schauen oder Synchronsprecher wie Sven Plate, der Stimme von Bugs Bunny, lauschen und sich selbst einmal ausprobieren – beim zweitägigen Comicpark am 25. und 26. Mai 2024 im egapark bleiben wenige Wünsche der Comic-, Cosplay- und Animefans offen.

Fechter, Vertreter der Apokalypse und ganz viele Cosplayer mit selbst gemachten grandiosen Kostümen aus dem Land der Fantasie verwandeln den egapark zwei Tage in den Comicpark. Nichts ist unmöglich, nicht alles real und die Fantasie bekommt Flügel. Zu den Stars der Szene gesellen sich Händler und Verlage, Workshops und ein buntes Bühnenprogramm mit allem, was das Cosplayerherz begehrt.

Ein umfangreiches Angebot an Comics, Manga und Graphic Novels wartet auch in diesem Jahr auf die Besucher. Renommierte Comic- und Mangazeichner, wie der US-Amerikaner Joe Eisma („Morning Glories“, „Riverdale“), und der Italiener Luca Maresca („Avengers“, „Fantastic Four“, „X-Men“) werden ihre Werke in der Comic Corner in Halle 1 vorstellen und signieren.

Die japanische Mangazeichnerin Shinnosuke Uchida wird an beiden Tagen des Comicpark ein übergroßes Mangabild vor den Augen der Zuschauer entstehen lassen. Zahlreiche Aussteller und Händler präsentieren ihre Werke und Produkte auf der Shopping-Meile und in den Hallen.

Daneben wird es wieder eine umfangreiche Artist-Alley geben, die im Veranstaltungsraum des Wüsten- und Urwaldhauses Danakil zu finden ist. 35 Künstler stellen dort ihre Schmuckstücke, Handwerkskunst, Zeichnungen und andere Kunstobjekte aus. Ein Muss für alle Kunstliebhaber, die auf der Suche nach einzigartigen und handgemachten Kunstwerken sind.

Jede Menge Walking Acts und Themenwelten

Erstmalig zu Gast sind Alternative Cosplay mit ihren Space Marines aus dem Warhammer 40.000 Universum samt Lager, Fotobox und Reparaturstation.

Letztes Jahr schon ein Highlight und dieses Jahr wieder mit dabei: Julius Cäsar mit seiner römischen Legion, einschließlich Kleopatra. Kids ab dem Grundschulalter haben die Möglichkeit, in einer Legionärs-Schule einen Einblick in das römische Militärwesen zu bekommen. Nach erfolgreicher Dienstzeit erhalten die Besucher eine Entlassungsurkunde.

Ebenfalls zum ersten Mal dabei sind in diesem Jahr die Wasteland Warriors. Eine Gruppe von internationalen Künstlern, die sich auf postapokalyptische Kostüme, Fahrzeuge, Bauten und Requisiten spezialisiert haben.

Und für alle Harry Potter Fans haben wir dieses Jahr was ganz Besonderes. Auf der großen Wiese vor Halle 1 könnt ihr euch im Quidditch messen. Die USV Jena Jobberknolls zeigen euch, worauf es in dem Spiel aus der beliebten Filmreihe ankommt.

Der Comicpark 2024 bietet nicht nur Neues, sondern auch ein Wiedersehen mit alten Freunden in den Themenwelten Steampunk, Star Wars, Dinos und Atomiq Circus. Die Steampunk-Welt rund um das Amt für Ätherangelegenheiten bietet einzigartige Kostüme und Accessoires im viktorianischen Stil.

Star Wars-Fans können sich auf Kostüme und Merchandise-Artikel von drei verschiedenen galaktischen Gruppen sowie eine Kopfgeldjagd durch den gesamten egapark freuen. Der Atomiq Circus rund um den dubiosen Zirkusdirektor Professor Abraxo bietet eine einzigartige Mischung aus Schabernack, Luftakrobatik und Feuershows.

Ein weiteres Highlight des Comicparks ist T-Rex-Lady „Pia“. Die beeindruckende Saurierdame wird das Freigelände unsicher machen und für unvergessliche Momente sorgen.

egapark voller grandioser Fotomotive

Der egapark ist vor allem für alle Fotofans, für Influencer und Instagramer ein Ort unerschöpflicher Fotomotive. Das 36 Hektar große Gartenparadies punktet dabei nicht nur mit dem in der Szene beliebten Japanischen Fels- und Wassergarten als Kulisse für Fotos, für Cosplayer und ihre Fans.

Ob Aussichtsturm oder große Wiese, Wasserspiele oder Rosengarten, die exotischen Welten des Danakil Wüsten- und Urwaldhauses – das alles ist nicht nur eine beliebte Fotostrecke, sondern ein vielschichtiges Erlebnis für alle Comicpark-Besucher.

Die Cosplayszene ist familienfreundlich und schon die kleinen Fans überzeugen in den Kostümen ihrer Lieblingshelden. In den Cosplaypausen lockt Thüringens größter Spielplatz mit Matschplatz und Badebecken zu einem Abstecher. Erfrischung findet sich auch in der Eismanufaktur Konfetti oder wenn der Wind auf dem Aussichtsturm um die Nase weht.

Der alljährliche Comicpark ist ein egapark-Besuch plus. Die bunte Erlebniswelt wird noch farbenprächtiger und voller Fantasiewelt. Ein Erlebnis für die ganz Familie, von dem der Nachwuchs noch lange schwärmt.

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13759 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.