Nino Conillo

Bild Selecta

Nino Conillo ist ein Würfelspiel für zwei oder mehr Spieler ab drei Jahren der Marke Selecta Spielzeug. Das im bayrischen Edling ansässige Unternehmen hat sich seit über 40 Jahren einen Namen bei Holzspielzeug erworben und sich dabei überwiegend auf Kleinkinder spezialisiert.

Die Materialien sind qualitativ gut und entstammen größtenteils der heimischen Produktion. In einer Zeit, in der immer mehr Gefahren von Kinderspielzeug ausgehen, ist dies ein nicht gering zu schätzendes Kaufargument.

Ungewöhnlich aber auch ein nachahmenswerter Ansatz ist, dass die Verpackung Teil des Spiels ist. Im Verpackungsunterteil befindet sich der Häschenunterschlupf mit seinen farbigen Ausgängen.

Sobald die 20 Häschen aufgestellt sind, kann es schon losgehen. Es regnet und der unterirdische Bau füllt sich mit Wasser. Hier ist eine Rettungsaktion angesagt. Also rasch nach dem Farbwürfel gegriffen und Reih um gewürfelt.

Die Farbe markiert den jeweiligen Ausgang und die erste Stufe darf erklommen werden. Steht das Häschen dort erst einmal, kann es den Bau verlassen, sobald der Würfel das nächste Mal die entsprechende Farbe anzeigt und ist dann auch gerettet. Zeigt der Würfel dagegen ein Häschen, geht es ohne Zwischenschritte gleich raus. Wer am Ende die meisten Häschen gerettet hat, gewinnt.

Fazit

Meine Kinder – 5 und 3 Jahre alt – hatten das Spiel gleich verstanden und losgelegt. Es ist sehr leicht zu spielen und eignet sich deshalb auch gut, um das Zusammenspiel zu erlernen. Diese Phase beginnt bei vielen Kindern bereits mit zwei. Nach meinen Eindrücken kann die Altersempfehlung deshalb hier auch ruhig unterschritten werden.

Nino Conillo kann praktisch von Anfang an von den Kindern auch ganz ohne Erwachsene gespielt werden.

Wer sich vor dem Kauf einen weiteren Eindruck verschaffen möchte, kann auf der Website von Selecta Spielzeug  ein Probespiel absolvieren und dabei gleichzeitig an einem Gewinnspiel teilnehmen. (Colette Hintzen )

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 4778 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen