ANUBIXX

Bild NSV

Es geht ans Bauen und das reicht von der Pyramide bis zum Triumphbogen.

Aber wie der Name es schon sagt, befinden wir uns als Baumeister im alten Ägypten. Anubixx ist ein flottes Würfelspiel, mit kleinen feinen Raffinessen.

Denn wenn die Würfel mal nicht so fallen wie gewünscht, kann man im Steinbruch die noch passenden Steine finden.

Aber nur wenn man den Überblick behält und die kostbaren Steine nicht verschwendet, kann man die Gunst des Pharaos erlangen. Jeder Spieler bekommt ein Spielblatt.

Die Anzahl der Jokersteine, die man verwenden darf, hängt von der Spieleranzahl ab, die nicht benötigten werden gekennzeichnet. Pro Spielzug kann man zwei Spielsteine einsetzen. Einmal durch den Farbwurf und einmal aus dem Steinbruch kann man die Steine verwenden.

Man kann dabei nicht einfach wahllos die Spielsteine ankreuzen. So muss man darauf achten, dass man erst den Bodenbereich bebaut und dann nach oben fortsetzt, die keinen Stein hält ohne einen unteren Stein.

Wenn man mal keinen Stein aus dem Wurf verwenden kann, muss man einen aus dem Jokerbereich oder aus dem Steinbruch verwenden.

Aus dem Steinbruch muss man von links an beginnen, die Steine anzukreuzen. Wenn man fertig ist, sind die anderen Spieler am Zuge und sie dürfen auch bis zu zwei Würfel übernehmen und die dazugehörigen Steine in den Bauwerken abstreichen.

Bild NSV

Dann gibt es Steine in den Bauwerken, die ein Symbol besitzen. Hat man von einem Symbol alle Steine belegt, warten Bonuspunkte auf den Spieler.

Fazit

Anubixx ist ein interessantes Würfelspiel, welches mit kleinen Raffinessen aufwartet.

Es spielt sich flott, in dem die Mitspieler in jedem Spielzug mit gefragt sind. Kurz um, es macht Spaß.

  • Alter: 8+
  • Spieler: 2-5
  • Spieldauer: 20 min
  • Verlag: NSV
  • Autoren: Florian Ortlepp, Helmut Ortlepp, Steffen Benndorf
  • Spieljahr 2019

Die letzten Artikel

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 7137 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.