Die Charité – Aufbruch und Entscheidung

Bild Audiobuch

Die Reihe um die Charité geht weiter.

Die Charité, was so viel wie Barmherzigkeit bedeutet, ist das älteste Krankenhaus Berlins und eine der größten Universitätskliniken Europas.

Alles hatte einmal mit einem kleinen Pesthaus 1710 begonnen. 1795 wurde die Pépinière gegründet, wo Militärärzte eine Aus- und Weiterbildung erhielten.

Heutzutage arbeiten an dieser Einrichtung mehr als 220 Professoren und 7000 Studenten.

Viele namhafte Persönlichkeiten und Nobelpreisträger hatte diese Einrichtung hervorgebracht.

Unter anderem waren Rudolf Virchow und Hermann von Helmholtz Stipendiaten dieser Einrichtung.

So wird auch in den Geschichten auf Persönlichkeiten der Klinik zurückgegriffen. So unter anderem Johann Friedrich Dieffenbach. Dieser war nicht nur Professor, sondern auch Lehrstuhlinhaber und Direktor der Chirurgie der Charité.

Dieffenbach gilt als Wegbereiter der Transplantation sowie der plastischen Chirurgie.

Bild Audiobuch

Fazit

Svenja Pages fesselt mit ihrer Stimme die Hörer. Die Zeitreise zeigt, dass wir eigentlich für den heutigen Stand der Medizin dankbar sein müssen, aber es zeigt, wie Menschen für ihre Ideale gekämpft haben und ohne deren Kampf wäre die Medizin noch soweit, wie wir sie kennen. Aber auf der anderen Seite zeigt die Geschichte, dass in dieser Zeit der Antisemitismus weit verbreitet war.

Aber wie immer hat die Autorin geschickt historische Ereignisse, rund um Rosa Luxemburg und Clara Zetkin oder um Ärzte wie Ehrlich, Brugsch, Nikolai, geschickt in diese Geschichte eingebracht.

Ein hochspannender und interessanter Roman, mit fiktiven und realen Persönlichkeiten. Fesselnd erzählt und absolut hörenswert.

  • Verlag Audiobuch

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 7136 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.