Neues von Zoch

Bild Zoch

Ob kommunikativ im Team oder mitten im Ablasshandel des Mittelalters – große Spiele namhafter Autoren für Spieler und Familien ab acht, zehn und vierzehn Jahren stehen in diesem Herbst im Fokus bei Zoch.

Gegen Habgier und Wollust hilft nur die reinigende Kraft der Ablassbriefe. Mea Culpa (Klaus Zoch und Rüdiger Kopf) spielt im Jahr 1517: Papst und Kaiser tanzen im Freudenhaus, arme Seelen wandern in die Hölle – der Ablasshandel hat Hochkonjunktur.

Kilt Castle (Günter Burkhardt) ist ein taktisches Bauspiel. Die Spieler errichten im Wettstreit den gemeinsamen Stammsitz ihres schottischen Clans. Dreams (Olivier Grégoire) gibt mit seinen traumhaft illustrierten Karten verschiedenster Grafiker immer wieder neue Rätsel am Sternenhimmel auf: Die Spieler versuchen zu entschlüsseln und zu verbergen.

Gämsh Alpin (Daniel Fehr) ist ein rasantes und hinterlistiges Teamspiel für vier oder sechs Spieler bei dem geblufft und vertuscht wird. Mit geheimen Zeichen kann man siegen.

Bild Zoch
Bild Zoch
Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13759 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.