Wo ist bitte Umtata?

Bild Moses

Was geht da ab in Umtata? Da werden Handys um die Wette geschleudert, Strohballen im Kofferraum transportiert und der Monarch täglich vom Hofmusikanten geweckt. Tatsache!

Aber welches europäische Land ist gemeint? Und schon geben die Spieler ihre Tipps ab.

Wer gewinnen will, muss aber nicht unbedingt ein Europakenner sein.

Eine gute Intuition, eine Händchen voll Glück und ein Faible für skurrile Geschichten genügen für einen glorreichen Sieg.

Ein Spielplan zeigt die Länder Europas. Der Vorleser zieht eine Karte und liest eine Kuriosität über eines davon vor. Alle Spieler tippen geheim, welches Land es sein könnte.

Wer richtig tippt, bekommt Punkte. Wer als erster 16 Punkte sammelt, gewinnt.

Bild Moses
Bild Moses

Fazit

Das Spiel ist schnell erklärt. Auf den ersten Blick scheint es, als ob jeder Spieler über fundiertes Geographiewissen verfügen muss. Doch dem ist glücklicherweise nicht so, denn Umtata ist eine Kombination aus Wissensquiz und Ratespiel. Oft entscheidet das Tippen nach Bauchgefühl über Sieg oder Niederlage. Die Spielmaterialien sind sehr gut verarbeitet.

Die Drehscheiben halten auch dem mehrmaligen Einsatz Stand. Der selbst zu faltende Kartenbehälter ist schnell zusammengebaut; eine schöne Idee, die Karten während des Spiels dort aufbewahren zu können. 300 skurrile Fragen gilt es zu beantworten und dem entsprechenden Land zuzuordnen, sodass langer Spielspaß gegeben ist.

Empfehlenswert wäre ein Fragen-Erweiterungsset, da nach mehrmaligen Spielrunden die Fragen bekannt sind.

Sehr empfehlenswert!

  • Verlag: moses
  • Alter: ab 12 Jahren
  • Spieler: 2-5
  • Dauer: ca.25 Minuten
Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13917 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.