Bruder Müllfahrzeug LKW MAN TGS 03762

Bild Bruder

Ob groß ob klein, Autos und vor allem die richtig großen üben eine unheimliche Faszination aus. Wenn dann auch noch verschiedenste Funktionen wie Kippen, Heben und Zerkleinern dazu kommen, gibt es kein Halten mehr.

Mit seiner Länge von ca. 51 cm im Maßstab 1:16 kommt da für die kleinen Kinderhände und großen Kulleraugen der Mülltransporter aus der Nutzfahrzeugreihe von Bruder gerade recht.

Alle Funktionen sind leicht verständlich und entsprechend dem originalen Müllfahrzeug gestaltet. Dieses Fahrzeug fasziniert dabei durch die vielen Details und beweglichen Einzelteile. Dazu zählen Türen, Spiegel, Hebearme sowie eine Kurbel für die Zerkleinerungsspindeln.

Alles ist leicht erreichbar und in der Größe für die Kinderhände angepasst.

Die Heckklappe zum Entleeren des Müllkastens senkt sich dank etwas Spannung in der Führung langsam ab. Genau wie es die Hydraulik beim Original tun würde.

Hierdurch ist ein Klemmen der Hände nahezu ausgeschlossen. Die Halterung zum Entleeren der Mülltonnen passen für zwei kleine oder eine große Tonne.

Kritik müssen wir nur an der Hebevorrichtung des Pressraum-Gehäuses üben. Wenn die Heckklappe nicht vor dem Heben geöffnet wird, so schlägt die gesamte Konstruktion ohne Vorwarnung nach unten. Eine Verletzung der Finger ist hier recht wahrscheinlich.

Bild Autor

Wir hätten uns eine Sperre ähnlich der Heckklappe oder eine Bremse gewünscht.

Im Lieferumfang sind 2 kleine Mülltonnen enthalten. Die große Mülltonne kann zusammen mit Spielfiguren und weiteren Gadgets käuflich erworben werden. Auf diese Weise sorgt Bruder für noch mehr Realismus im Segment der Nutzfahrzeuge. Eine Auswahl des Zubehörs wird bereits auf der Verpackung gezeigt.

Das Müllauto ist sehr gut verarbeitet. Trotzdem sollte man darauf achten, es keinen Stürzen auszusetzen. Gerade im Bereich des Fahrerhauses und der Unterkonstruktion könnten sonst Teile beschädigt werden oder im schlimmsten Fall brechen.

Bild Autor

Es ist für drinnen und draußen geeignet. Dank der großen leichtgängigen Räder meistert es so manche Hürde. Vom Hersteller wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich hierbei nicht um ein Aufsitzfahrzeug handelt.

Die Altersfreigabe ab 3 Jahren ist auf Grund des notwendigen Verständnisses und der verschluckbaren Kleinteile völlig gerechtfertigt.

Man benötigt keine Batterien oder langen Aufbauzeiten. Auspacken und Losspielen ist hier das Motto. Da es keine Elektronik gibt, fallen auch alle nervenden Geräusche für die Eltern weg.

Fazit

Das Fahrzeug im Maßstab 1:16 ist wirklich riesig. Mit einem Preis von ca. 40 – 45 € bekommt man ein detailliertes Fahrzeug, welches zu Recht in das Nutzfahrzeugportfolio von Bruder passt.

Durch die vielen Funktionen und die Bauweise bleibt der Spielspaß sowohl drinnen als auch draußen für längere Zeit erhalten.

Auch Interessant

Über MirkoSchmidt 173 Artikel
Schreibt und testet für das Kinderspielmagazin.