Ein wirklich erstaunliches Ding

Bild Hörbuch Hamburg

April May ist eine Graphikdesignerin und lebt nach dem Studium in der wohl angesagten Stadt der Welt, in New York. Sie lebt mit ihrer Partnerin in einer kleinen Wohnung.

Und da sie in einem Start UP Unternehmen arbeitet, reichen die Arbeitszeit bis mitten in die Nacht.

Eigentlich macht sie es nur, um so ihre Wohnung zu bezahlen und den Kredit für das Studium abzuzahlen.

Aber alles wird anders, als sie nachts mitten in Manhattan auf die mysteriöse Skulptur eines gigantischen Roboters stößt, den sie »Carl« nennt und von dem sie und ihr bester Freund Andy noch in der Nacht ein Video drehen und ins Netz stellen.

Einmal im Netz geht das Video durch die Decke. Das Eigenartige dabei ist, dass in vielen Zentren der Welt gleiche Figuren aufgetaucht sind.

Aber es gibt keinen Beweis, wie diese Figuren dort hingelangt sind. Auf den Videos ist nur ein Rauschen zu sehen und wenn man genau hinhört, hört man einen altbekannten Queen Musik-Titel.

In der weltweiten Hysterie, die nun ausbricht, befindet sich April im Zentrum der Aufmerksamkeit: Sie tingelt von Talkshow zu Talkshow, verbreitet alles, was ihr widerfährt, auf sozialen Netzwerken. Und jede ihrer Bewegungen wird genauestens beobachtet.

Das Besondere dabei ist, dass April eine Wissenschaftlerin kennengelernt hat, die vermutet, dass die Figuren nicht von der Erde stammen, denn das Material, aus dem sie bestehen, kennt sie nicht.

Und im Gespräch machte April sie auf eins aufmerksam, dass die Wikipedia Besprechung zu dem Queensong mehrere Rechtsschreibfehler aufweist und dass man diese nicht korrigieren kann.

Die junge Wissenschaftlerin stellt fest, dass dieser Eintrag eine Botschaft enthält. Die Carls benötigen….

Bild Hörbuch Hamburg

Der Autor Hank Green hat einen erfrischenden und coolen Stil, der junge Leute sofort anspricht. Und das ist die Zielgruppe, die Digital Nativen, für die Selbstdarstellung im Netz alles ist.

Green erhebt dabei aber nie den Zeigefinger, sondern zeigt, wie es wirklich ist und welche Auswirkungen das Netz auf jeden von uns hat. Dabei ist er auch sehr kritisch mit unserer Gesellschaft.

Die Geschichte ist an keinem Punkt sehr actionlastig, sondern alles wird zwar zügig, aber ruhig erzählt.

Fazit

Alles wirkt dabei so, als ob dies wirklich sein könnte. Es ist sehr unterhaltsam aber trotzdem authentisch. Sehr leicht aber auch eindringlich wird die Geschichte erzählt, die von der ersten bis zur letzten Minute fesselt und begeistert.

Es gibt wenige Geschichten, die einen von Anfang an nicht in Ruhe lassen, Hank Green schafft dies.

  • Gelesen von Marie-Isabel Walke, Nicolás Artajo
  • Autor Hank Green
  • Verlag Hörbuch Hamburg
Avatar-Foto
Über Die Redaktion 14017 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 20 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.