Die Schule der magischen Tiere-Auf die Plätze

Bild Kosmos

Was für eine Erfolgsgeschichte! Mit der Kinderbuchreihe „Die Schule der magischen Tiere“ hat die Autorin Margit Auer einen Volltreffer bei den jungen Lesern gelandet.

Wo man auch hinhört, die Bestsellerreihe ist gerade in Familien mit Kindern beliebter denn je. Allein in Deutschland hat sie eine Auflage von weit über 2 Mio. Büchern erreicht, Hörspiele und Hörbücher noch nicht mitgezählt.

Die Bücher sind mittlerweile in 20 Sprachen übersetzt und auch ein Kinofilm soll folgen.

Das Erfolgsrezept ist die Mischung all der Themen, die der Autorin ganz offensichtlich am Herzen liegen: echte Alltagssorgen von Kindern, gepaart mit ebenso magischem, wie witzigem und zugleich klugem Erzählstoff.

Das Spiel
Eigentlich soll dies ein Brettspiel sein, aber diesmal ist es eher ein Papierspiel, denn statt einem Spielplan aus Pappe hat man hier einen faltbaren Spielplan aus Papier gewählt.

Wer in den Bus von Mister Morrison einsteigen möchte, muss sich beeilen. Zeki das Stachelschwein, Polly der Flamingo, William das Känguru und Madonna das Meerschweinchen freuen sich schon darauf, bald ihre Schulkinder kennenzulernen und rennen los.

Doch bevor die Fahrt beginnen kann, müssen sie noch an Eisbär Murphy, Leander dem Leoparden und vielen anderen Tieren vorbei.

Jeder Spieler bekommt entsprechend der Spielanleitung seine Spielkarten, die er verdeckt vor sich ablegt. Dann wird die oberste Karte umgedreht, die dann zur Abbildung auf dem Spielplan passen muss.

Bild Kosmos

Liegen die ersten Karten, ist oben auf der Karte zu sehen, welche Tierkarte abgelegt werden muss. Ist nicht die richtige Karte dabei, wird die nächste Karte umgedreht. Wer als erstes oben ankommt, gewinnt die Spielrunde.

Fazit

Kritikpunkt ist der Papierspielplan, denn schon nach mehrmaligem Falten sieht dieser schon sehr unschön aus und beginnt zu reißen. Pappe wäre schon angebracht, auch wenn dies eine Kostenfrage ist.

Das andere Spielmaterial ist von guter Qualität und so passt diese Einschränkung in der Qualität nicht.

Das Spiel als solches ist ein einfaches Legespiel, was sich recht flott spielt.

Aber der Wiederspielwert ist hierbei fraglich.

  • Spieldauer: ca. 15 Minuten
  • Anzahl der Spieler: 2-4
  • Alter: ab 7 Jahren
  • Autor: CARLO ROSSI
  • Verlag: Kosmos
  • Spieljahr: 2020

Die letzten Artikel

Auch Interessant

Sabrina Müller
Über Sabrina Müller 105 Artikel
Schreibt und testet für das Kinderspielmagazin. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.