Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung

Bild Nintendo

Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung versetzt die Nintendo Switch-Spieler:innen in die Zeit, bevor die Große Verheerung zuschlug.

In der Rolle Ihrer Lieblingsheld:innen nehmen Sie an schicksalshaften Schlachten teil. Sie spielen sich vor bekannten Schauplätzen in Hyrule ab, bevor diese zerstört wurden. Zu den Stars des Spiels gehören bekannte Gesichter aus The Legend of Zelda: Breath of the Wild wie Link und Prinzessin Zelda.

Dazu kommen weitere Charaktere wie die vier Recken, die zum ersten Mal in der Hyrule Warriors-Serie spielbar sind. Die Spieler:innen steuern zudem bildschirmfüllende Titanen.

Bild Nintendo

Deren überragende Fähigkeiten können Ihnen in brenzligen Situationen während der Schlachten zum Sieg verhelfen.

Alles beginnt mit einer Schlacht, indem man die Figur Link steuert, der in dem Fall Soldat der hylianischen Armee ist. Und ganz schnell wird Link zum persönlichen Beschützer von Zelda. In der ersten Schlacht geht es nicht nur heiß her, sondern Link sammelt schnell Erfahrungen.

So schnell kann man gar nicht schauen, wie viele Monster er mit einem Schlag erledigen kann. Schnell stehen dem Spieler auch andere Figuren wie die königliche Beraterin Impa zur Verfügung.

Man kann dann zwischen den Figuren hin- und herschalten und so aktiv die Monster an den unterschiedlichen Ecken des Landes erschlagen. Haben die Spieler den ersten Abschnitt absolviert, erscheint der Shiekah-Turm direkt vor Schloss Hyrule.

Bild Nintendo

Über diesen kann man die Reisen zu den Ecken des Landes unternehmen. Und hier erscheinen dann auch die beiden Wissenschaftler Purah und Robelo, mit dessen Hilfe können die Helden die Warnungen des Wächters verstehen, denn dieser kommt aus der Zukunft und weiß, was dem Lande bevorsteht.

Durch aktives Verändern der Geschichte können die Helden die Zukunft ändern. Dazu müssen die Recken der vier Völker für den Kampf gewonnen werden.

Die Spieler:innen steuern zudem bildschirmfüllende Titanen. Deren überragende Fähigkeiten können Ihnen in brenzligen Situationen während der Schlachten zum Sieg verhelfen. Der Spielablauf von Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung ist rasant und erfordert strategisches Geschick.

Der Schwerpunkt liegt auf der Verkettung gewaltiger Combos und auf dem gekonnten Einsatz imposanter Spezialmanöver.

Bild Nintendo

Die Action ist Teil einer spannenden Handlung: Die Spieler:innen tauchen in eine aufregende Geschichte ein, die detailreich die Ereignisse, Zusammenhänge und dramatischen Momente der Großen Verheerung schildert.

Dadurch vereint das Spiel rasante Action mit der atmosphärischen Dichte von The Legend of Zelda: Breath of the Wild.

Fazit

Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung beweist, dass man aus der Switch viel herausholen kann, denn optisch sowie auch spielerisch ist dieses ein kleines Meisterwerk.

Es erfordert eine entsprechende Weitsicht, denn einfach drauflos schlagen ist nicht, man muss die Fähigkeiten der Helden gezielt gegen die Gegner einsetzen, sonst ist man nur Kanonenfutter für den Gegner.

Hier muss man aber erwähnen, dass dieses Spiel nur auf Kampf setzt. Es fließt kein Monsterblut, aber es geht schon zur Sache. Man kann Waffen miteinander kombinieren und im Laufe des Spiels werden Händler freigeschalten, wo man die Ausrüstung ändern kann.

Was man als Tausch dafür benötigt, sammelt man im Laufe des Spiels ein. Dabei ist aber dies nur mit Link möglich.

Neben der Hauptgeschichte gibt es auch noch viele kleine Nebengeschichten und somit braucht man schon bis zu 20 Stunden, um das Land wieder zu befrieden.

  • USK ab 12 Jahre
  • Hersteller Nintendo

Auch Interessant

Über Wilfried Just 9007 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken.