PLAYMOBIL im Weltall – ESA-Astronaut Matthias Maurer und sein Begleiter Roboter ROBert

Bild Matthias-Maurer/ Playmobil

Der deutsche ESA-Astronaut Matthias Maurer wird während seines rund sechsmonatigen Aufenthalts auf der Internationalen Raumstation ISS über 100 Experimente durchführen. Seit Mitte November ist Maurer jetzt im All und hat nun Besuch bekommen: Mit einem Versorgungsraumschiff kam die PLAYMOBIL-Figur ROBert zur ISS. Der sprechende Roboter aus der PLAYMOBIL YouTube-Serie ist unglaublich klug, da er alle Daten speichern kann. Sein großes Wissen gibt er gerne weiter und erklärt den Kindern die großen und kleinen Wunder und die Geheimnisse des Lebens.

Trotz seiner hohen Arbeitsbelastung findet Matthias Maurer aber Zeit für seinen kleinen Reisebegleiter im All. Jetzt haben sich die beiden zum ersten Mal per Videobotschaft aus der Internationalen Raumstation gemeldet. Der Astronaut und ROBert geben einen exklusiven Einblick in die ISS und in den Alltag seiner Kollegin und Kollegen, die mit ihm an Bord sind. Wie sieht die tägliche Arbeit aus? Wo wird auf der ISS eigentlich geschlafen? Ist Sport in der Schwerelosigkeit möglich?

Das absolute Highlight des Videos ist der spektakuläre Blick aus der sogenannten „Cupola“, einem kuppelförmigen Fenster in der ISS, hinunter auf die Erde. Neben dem Ausblick ist die „Cupola“ auch für die tägliche Arbeit wichtig, berichtet der deutsche ESA-Astronaut aus dem All: „In der Schwerelosigkeit gibt es eine ganze Menge Dinge, die wir noch erforschen müssen.

Das können Forschungen an Pflanzen oder Bakterien sein, medizinische Forschungen oder auch Forschungen, die den menschlichen Körper betreffen“, erzählt Matthias Maurer in der Videoschalte.

Mit der Kooperation von ESA und PLAYMOBIL setzt das Unternehmen aus dem fränkischen Zirndorf seine erfolgreiche Strategie im Bereich der unterhaltenden Wissensvermittlung fort. „Edutainment wird für uns als Ergänzung unserer Produkte immer wichtiger. Mit der Zusammenarbeit unterstützen wir das Ziel der ESA, das Universum zu verstehen und zu erforschen“, betont Roger Balser, Vorstand Market-and Customer-Management PLAYMOBIL.

Über „ROBert knows“

PLAYMOBIL hat mit dem YouTube-Kanal „ROBert knows“ ein eigenes Wissensformat geschaffen, welches kindgerecht und unterhaltsam Wissen rund um die Welt und das Leben vermittelt. Der neugierige Roboter geht gemeinsam mit seinen Freunden Lisa und Bennet spannenden Alltagsfragen nach und erkundet die komplexe Welt.

Das Video mit ROBert und Matthias Maurer auf der ISS und viele weitere Folgen gibt es auf dem YouTube-Channel „ROBert knows“ (PLAYMOBIL Stop Motion)

https://youtu.be/_EOkuaxvCwI

und auf ROBerts Twitter-Account zu sehen

https: //twitter.com/robertknows_pm?s=21

Auch Interessant

Über Die Redaktion 10683 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.