Das Musikspiel Sonority

Bild ASH

Sonority ist ein Spiel, welches sich aus der grauen Masse heraushebt. Nun wurde der Titel auch für die Switch veröffentlicht. Den Entwicklern kann man nur dankbar sein, dass sie alte Pfade verlassen haben.

Dabei haben diese sich getraut, ein Spiel zu entwickeln, wo man mit Hilfe der Musik das Spiel steuert und nicht mehr mit A- oder B-Taste. Dies kann man schon vorwegnehmen. Die Idee ist super und wurde technisch hervorragend umgesetzt.

Ab und zu muss man etwas experimentieren, was aber dem Spiel nicht schadet, ganz im Gegenteil, es fordert den Spieler heraus. Die vielen Rätsel müssen halt gelöst werden, damit man den Weg weiter beschreiten kann.

Die Heldin ist Esther und deren Freund, ein Bär, ist schwer erkrankt. Esther versteht die Sprache der Tiere.

Esther ist auf dem Weg, die magische Melodie zu suchen, denn diese kann alle Wesen heilen. Die Musik befindet sich an einem geheimen Ort, der voller Magie steckt. An diesem Ort findet man auch magische Steine.

Nur der Meister ist nicht zu finden. Und so muss Esther im magischen Land nach dem Meister suchen. Auf der langen Reise trifft die Heldin auf einen Waschbären, der ihr dann zum Schluss hilft, aber am Anfang doch recht knurrig ist.

Die Grafik des Spiels ist kindgerecht gestaltet. Es ist eine Art Comic, welche in 3D gestaltet wurde. Gearbeitet wird mit einer festen Kameraperspektive. Man kann diese auch nur leicht schwenken.

Zwar gibt es das Spiel in Deutsch, ist aber an manchen wenigen Stellen nicht lippensynchron.

Aber ansonsten wurde das Spiel gut vertont und es ist sehr stimmig. Sogar das Zwitschern der Vögel ist zu hören. Man kann das Spiel per Tastatur oder Pad steuern.

Die Idee des Spieles ist es, dass man verschiedene Töne spielen muss, um ein Rätsel zu lösen.

Fazit

Eigentlich ist dies ein Musikrätselspiel. Die Idee ist nicht neu, aber die Macher haben hier weiter gemacht als andere zuvor. Hier werden Noten auf Altären präsentiert und schon ist der Weg frei.

Der Anfang ist noch ruhig, aber im Spiel kommen dann immer mehr Noten zusammen.

Da kommt man ganz schön ins Schwitzen. Aber Kinder haben ja ein fotografisches Gedächtnis. Wenn man das Rätsel gelöst hat, bekommt man über Schrifttafeln weitere Hinweise, die zum Lied führen. Das Spiel wird automatisch gespeichert.

Sonority ist ein Spiel, welches sich an Kinder richtet, die bereits lesen können. Das Spiel fördert das logische Denken und ist sehr kreativ.

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 11675 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.