Dicefolk (PC TesT)

Bild Good Shepherd Entertainement

Seit Salem in einen tiefen Schlaf fiel, haben die Chimären ihr eigenes Leben geführt und sind zu einer eigenständigen Gesellschaft geworden. Sie haben Frieden mit den wenigen verbliebenen Menschen geschlossen und leben nun zusammen in einem fragilen Gleichgewicht.

Doch die Macht von Salem ist noch immer präsent, und viele fürchten, dass er eines Tages erwachen und seine dunklen Pläne fortsetzen könnte. Die Bewohner des Landes der Dämmerung halten daher stets ein wachsames Auge auf den Eborianischen Gipfel und hoffen, dass der Zauberer für immer in seinem Schlaf verweilen wird.

In der Zwischenzeit setzen die Menschen und Chimären ihre Bemühungen fort, Frieden und Harmonie in ihrem Land zu bewahren. Sie haben gelernt, dass sie nur gemeinsam stark sind und dass nur die Zusammenarbeit aller Bewohner des Landes der Dämmerung eine Zukunft in Frieden und Freiheit garantieren kann.

Die Spieler schlüpfen in die Rolle eines Dicefolks. Sie haben die Eigenschaft, Chimären mit Hilfe von Zauberwürfeln zu kontrollieren. Und mit diesen soll endlich die Herrschaft des Bösen beendet werden.

Das Besondere an diesem Spiel ist, dass die Videos, die die Geschichte immer weitererzählen, komplett handgezeichnet sind und daher den Scharm einer Märchengeschichte ausstrahlen. Im Laufe der Geschichte werden entsprechende Schriftrollen freigeschaltet, mit deren Hilfe die Geschichte weitererzählt wird. Über die Karte werden die einzelnen Orte angezeigt, wo eventuell die Kämpfe stattfinden oder man neue Figuren erhält bzw. diese aufrüsten kann.

Bild Good Shepherd Entertainement

Bei den ersten Kämpfen wird die Steuerung des Spiels erklärt. Alles über entsprechende Texte, die eingeblendet werden. Das Ziel besteht darin, die jeweiligen Gegner auszuschalten. Dabei fließt kein Blut oder ähnliches, sondern nur die Energie sinkt. Und mit null Energie ist halt Schluss. Die Kämpfe sind rundenbasiert. Man kann dies u.a. mit Pokemon vergleichen.

Im Kampf kann man die Kämpfer entsprechend wechseln, um somit Verluste der eigenen Figuren zu verhindern. Und weiterhin besitzt jede Figur auch besondere Eigenschaften, die man dadurch gezielt einsetzen kann. Vorneweg steht immer ein Anführer. Im Laufe des Spiels kann man seine Figuren auch ausrüsten. So können die Figuren größeren Schaden verursachen oder sich heilen.

Daher ist hier Taktik gefragt, einfach drauflos schlagen ist uneffektiv. Wenn man einen Kampf verloren hat, ist alles weg, was man gesammelt hat. Was und wie es im Kampf weitergeht, entscheiden immer die Würfel. Die Kombination der Aktionen auf den Würfeln bestimmt, was die Chimäre im Spiel tun kann. Sie müssen strategisch entscheiden, welche Aktionen Sie in jeder Runde wählen möchten, um die Gegner zu besiegen und die Ziele zu erreichen.

Die Vielfalt an Aktionen sorgt für Abwechslung und taktische Tiefe im Spielgeschehen. Zudem kann man durch geschicktes Kombinieren der Aktionen spezielle Fähigkeiten freischalten, die einen entscheidenden Vorteil im Kampf verschaffen können.

Mit jedem Sieg und jeder Spielrunde sammelt man Erfahrungspunkte, die es einem ermöglichen, neue Aktionen zu erlernen und die Chimäre weiter zu verbessern. So entwickelt sich die Chimäre im Verlauf des Spiels weiter und wird zu einem noch mächtigeren Wesen.

Bild Good Shepherd Entertainement

In den Kämpfen gegen andere Chimären oder wilde Kreaturen muss man seine Fähigkeiten und Taktiken ständig anpassen, um erfolgreich zu sein. Nur durch kluges Vorgehen und geschicktes Kombinieren der Aktionen auf den Würfeln kann man als Sieger aus dem Kampf hervorgehen und die Chimäre zum ultimativen Wesen machen.

Fazit

Sind Sie bereit, Ihre Chimäre zu trainieren und sie zu einem unbesiegbaren Krieger zu machen? Dann wagen Sie sich in die Welt der wilden Chimären und zeigen Sie, dass Sie das Zeug zum besten Chimärenmeister haben!

Die Atmosphäre des Spiels ist authentisch und die Grafik sowie der Soundtrack tragen dazu bei, dass man vollständig in die Welt des Spiels eintauchen kann. Der Mix aus Action, Strategie und Rollenspielelementen sorgt für eine abwechslungsreiche Spielerfahrung und hält die Spannung über Stunden aufrecht.

Die Charaktere sind vielschichtig und gut ausgearbeitet, was es dem Spieler ermöglicht, eine emotionale Bindung zu ihnen aufzubauen. Die verschiedenen Quests und Missionen bieten genügend Abwechslung und Herausforderung, so dass es nie langweilig wird.

Insgesamt ist das ein gelungenes Spiel, das vor allem Genre Fans begeistern wird. Mit etwas Feinschliff am Balancing und eventuellen Bugfixes könnte es zu einem echten Highlight werden. Sehr empfehlenswert für alle, die auf der Suche nach einem packenden Abenteuer sind.

  • Good Shepherd Entertainement
Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13781 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.