Mit Ravensburger auf nach Paris!

Bild Ravensburger

Die Olympischen Spiele in Paris sind das Großereignis dieses Sommers. Am 26. Juli wird der globale Sportwettbewerb feierlich eröffnet. Ravensburger holt jede Menge Pariser Flair in die Wohnzimmer – mit dem Eiffelturm als 3D Puzzle, der Skyline zum Ausmalen oder einer besonderen Postkarte aus 500 Puzzleteilen.

Wie die fünf Ringe zu den Olympischen Spielen, so gehört der Eiffelturm zu Paris. Erbaut wurde er 1889 zur Weltausstellung und schon damals Nacht für Nacht von unzähligen Lichtern angestrahlt.

Früher erleuchteten Gaslaternen den eisernen Turm, heute sind es energiesparende LEDs. So auch beim Ravensburger 3D Puzzle „Eiffelturm bei Nacht“: Baumeister setzen das Bauwerk aus 216 nummerierten Kunststoffpuzzleteilen zusammen und können es anschließend in verschiedenen Farben erstrahlen lassen.

Wer nach Paris reist – ob tatsächlich oder in der Fantasie – will noch viel mehr sehen als den Eiffelturm. Besonders beliebt sind die Kathedrale Notre-Dame mit über 13 Millionen und die Basilika Sacré-Coeur mit rund 10 Millionen Besuchern jährlich.

Und der Pariser Louvre gilt mit 9 Millionen Besuchern sogar als Spitzenreiter unter den Museen weltweit. Malbegeisterte ab 12 Jahren können die Pariser Skyline mit all diesen Gebäuden selbst gestalten. „Colorful Paris“ CreArt – Malen nach Zahlen heißt das Komplettset zum Ausmalen von Ravensburger.

Und natürlich gehört der hohe Stahlturm auf jede „Postkarte aus Paris“. Ravensburger schickt passend zum Start der Olympischen Spiele einen Gruß aus 500 Puzzleteilen. Mit dem Pariser Wahrzeichen in leuchtenden Farben träumen sich Puzzlefans geradewegs in die französische Metropole.

Bekannt ist das Pariser Wahrzeichen vor allem wegen seiner Höhe. Mit 324 Metern überragt er alle anderen Bauwerke der Stadt. Mit Karacho von der Spitze bis ganz nach unten zu flitzen, das wäre wunderbar!

Die GraviTrax Kugelbahn von Ravensburger macht es möglich. Aus verschiedenen Elementen, wie Kaskaden, Helix und Trampolinen bauen Kinder und Erwachsene ein actionreiches Modell des Turms – für eine rasante Abwärtsfahrt mit waghalsigen Sprüngen über mehrere Ebenen, wie dieses Video zeigt.

So bekannt ihre Sehenswürdigkeiten, so rätselhaft ist Paris hinter den Fassaden. Die geschichtsträchtige Metropole steckt voller Geheimnisse. Eines davon können Knobelfans mit Ravensburger sogar zu Hause knacken. Dafür legen sie die 919 Puzzleteile von „EXIT – The Circle Paris“ zusammen und lösen anschließend mithilfe der mittig platzierten Drehscheibe die magischen Rätsel.

Aber Vorsicht: Beim Puzzeln, Raten und Ausmalen vergisst man schnell alles andere, auch Olympia. Es lohnt sich, zwischendurch mal in die Sommerspiele zu zappen – um dann mit neuen Eindrücken wieder ins Paris der Fantasie abzutauchen.

 

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13759 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.