Fred im Beet

Bild Schmidtspiele

Fred im Beet kommt aus der Reihe „Mein erster Spielspaß!“ und bietet daher viel Spaß bei den Kleinen. Gartenfreunde aufgepasst – Maulwurf Fred ist unterwegs im Beet.

Blumen pflanzen wäre ja langweilig, wenn es da nicht diesen kleinen Störenfried gäbe, der das Gärtnern zu einem echten Abenteuer macht. Das Spiel kann und sollte man im kooperativen Modus spielen.

Eine weitere Variante des Spiels spielt man gegeneinander. Das Ziel des Spiels besteht darin, die Blumen alle einzupflanzen, bevor der Maulwurf in die Erde abtauchen kann.

Das Blumenbeet entsteht in der Spielschachtel. Die Blumen liegen darum. Fred wird auf Position gebracht und schon kann es losgehen. Es wird gewürfelt.

Die Farbe gibt vor, welche Pflanze eingepflanzt werden kann. Es müssen 20 Pflanzen eingepflanzt werden. Erscheint der Fred, wird dieser ein Feld weiter gesetzt, bis er abtauchen kann.

Bild Schmidtspiele

Fazit

Herausgekommen ist ein einfaches und unterhaltsames Kinderspiel, welches durch seine einfachen Regeln besticht.

Das Spiel wurde dabei sehr schön illustriert. Und nebenbei lernen die Kinder auch noch die Pflanzenwelt kennen. Ein durchaus sehr zu empfehlendes Kinderspiel.

  • Verlag: Schmidt Spiele
  • Autor: Ingeborg Ahrenkiel
  • Illustrationen: Eva Künzel
  • Spieler: 2-6
  • Alter: ab 3 Jahren
  • Zeit: ca. 10-15 Minuten

Die letzten Artikel

Auch interessant

Mehr von Kinderspielmagazin

Wilfried Just
Über Wilfried Just 3528 Artikel

Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken.

Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*